Philip Kleineberg (CDU)

Philip Kleineberg ist seit 2020 der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Enger und gewann 2021 die Wahl zu Vorsitzenden des dortigen CDU-Stadtverbandes. Philip Kleineberg ist außerdem Mitglied im geschäftsführenden Vorstand der CDU im Kreis Herford sowie im CDU-Stadtverband Enger. Bei der Landtagswahl NRW ging der Politiker als Kandidat für den Wahlkreis 90 ins Rennen.

Weitere Informationen zur Landtagswahl in NRW:

Landtagswahl in NRW 2022

Landtagswahl in Herford 2022

Weitere Informationen zur CDU Herford:

CDU Herford

Von 15.498 Wahlberechtigte in der Gemeinde Hiddenhausen, hatten 9.233 gewählt. Etwa die Hälfte aller, die gewählt hatten, waren Briefwähler. - dpa/Fabian Strauch
Hiddenhausen

Beteiligung liegt über dem Landesdurchschnitt: So hat Hiddenhausen gewählt

Die Gemeinde wählt rot und spricht sich damit erneut für Christian Dahm aus. Auch die Grünen legen an Punkten zu. Die größte Wahlverliererin ist die FDP.

In beiden Wahlkreisen konnten die SPD-Kandidaten direkt in den Landtag einziehen. Bei CDU und Grüne kommen die Kandidaten über die Liste weiter. - NW
Wahl im Kreis kompakt, 16. Mai 2022

Katastrophale Wahlbeteiligung, schwierige Ergebnisse und wenige Sieger

Die Landtagswahl NRW ist entschieden. Dabei ist die Wahlbeteiligung auf den absoluten Tiefstand von 55,5 Prozent (2017: 65,2 Prozent) gefallen.

Christiane Dahm und Stefan Schwartze freuen sich mit Christian Dahm (SPD), dass er abermals in den nordrhein-westfälischen Landtag einziehen wird. Fotos: Frank-Michael Kiel-Steinkamp - Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Kreis Herford

Zwei Kandidaten im Landtag?

Neben Christian Dahm (SPD), der direkt gewählt wurde, könnte auch der Bündnisgrüne Marvin Reschinsky über die Landesliste ins Parlament einziehen.

Der unterlegene Philip Kleineberg (CDU) gratuliert Christian Dahm (SPD), der für Herford, Hiddenhausen, Enger und Spenge wieder in den Landtag einzieht. - Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Kreis Herford

Wahlkreis 90: Christian Dahm ist im Landtag - aber auch die CDU gewinnt

Der SPD-Landtagsabgeordnete aus Vlotho hat zum vierten Mal die Landtagswahl gewonnen. Bei den Zweitstimmen ist die CDU allerdings an der SPD vorbeigerauscht.

Hendrik Wüst erkletterte den Traktor von Ulrich Hempelmann aus Hiddenhausen. - Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Herford

Hendrik Wüst wirbt in Herford für sich und eine hohe Wahlbeteiligung

Gut 150 Menschen begrüßten den Ministerpräsidenten und erneuten CDU-Kandidaten am Rathaus. Der absolviert einen gut halbstündigen Parcours .

Zum zweiten Mal sieht sich Philip Kleineberg selbst auf zahlreichen großen Wahlplakaten. War er noch bei der jüngsten Bürgermeisterwahl in der Stadt Enger gescheitert, so tritt er jetzt als Kandidat für den Landtag in NRW für den Bezirk Herford I an. Und er ist siegessicher. - Andreas Sundermeier
Landtagswahl NRW 2022

Kleineberg: "Ich habe richtig Bock auf Politik"

CDU-Landtagskandidat sagt: "Ich möchte eine starke Stimme der Mittelschicht, der Mitte dieser Gesellschaft sein."

Céline Joswig kandidiert bei der Landtagswahl für die FDP. - Ekkehard Wind
Landtagswahl NRW 2022

24-Jahrige kämpft als Landtagskandidatin für die FDP

Die junge Engeranerin tritt als Landtagskandidatin an. Sie will dazu beitragen, dass die Liberalen ihr Ergebnis von 2017 noch verbessern.

Auf der Bühne fühlt sich Wolfgang Bosbach, langjähriger Bundestagsabgeordneter der CDU, richtig wohl. - Florian Weyand
Bünde

Krieg, Clans und Bildung: Wolfgang Bosbach im Universum

Wolfgang Bosbach gehört zu den bekanntesten Gesichtern der CDU. Im Universum sprach er über Landespolitik, aber auch über turbulente Zeiten in Berlin und Kiew.

Jede Stimme zählt: Nur wer wählt, kann mitbestimmen. - Pixabay
Kreis Herford

Alles rund um die Landtagswahl im Mai im Kreis Herford

17 Kandidatinnen und Kandidaten buhlen um die Gunst der Wähler und Wählerinnen in den Bezirken 90 und 91. Hier gibt es 120 Wahllokale und 38 Briefwahllokale.

Die Sporthalle der Grundschule Belke-Steinbeck/Besenkamp stand nach dem Starkregen im Juni unter Wasser. Schulleiterin Annegret Holz warf einen Blick in die Halle. - Mareike Patock
Enger

Starkregen: Sporthalle muss saniert werden

Nach Angaben der Stadtverwaltung soll der Fußboden ausgetauscht werden. Zusammen mit energetischen Maßnahmen belaufen sich die Kosten auf rund 430.000 Euro.

Christian Bobka (links) und Philip Kleineberg (rechts) wollen im Mai in den Düsseldorfer Landtag gewählt werden. Der Herforder Kreisvorsitzende Tim Ostermann gratulierte zum guten Wahlergebnis bei der Aufstellung. - Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Kreis Herford/Kreis Minden-Lübbecke

Landtagswahl: Christian Bobka und Philip Kleineberg kandidieren

Die CDU wählte ihre Kandidaten für die Wahlkreise 90 und 91. Wie Stärken der schwarz-gelben Landesregierung den negativen Bundestrend wettmachen sollen.

In Enger liegt die SPD bei der Bundestagswahl mit 31,5 Prozent deutlich vor der CDU, die herbe Verluste hinnehmen muss. - Andreas Sundermeier
Enger

CDU Enger: "Das Wahlergebnis ist eine Katastrophe"

In der Widukindstadt sacken die Christdemokraten bei der Bundestagswahl um fast 9 Prozent ab. Die SPD verzeichnet leichte Gewinne und liegt auf Platz 1.

Bei bestem Wetter herrschte beim Konzert der "Big Maggas" am ersten Wochenende von "Enger macht auf" eine ausgelassene Stimmung auf dem Barmeierplatz. - Eric Pielsticker
Enger

"Enger macht auf" zu Ende: Barmeierplatz bleibt noch eine Zeit lang autofrei

Organisatoren und Politik ziehen ein sehr positives Resümee und wollen über eine Wiederholung im kleinen Rahmen im nächsten Jahr nachdenken.

Die Skizze der ersten Planung zeigt: Das Café soll direkt in der nordwestlichen Ecke des Heckewerth-Geländes liegen. Für ein mögliches Gebäude in der südöstlichen Ecke gebe es nach Auskunft des Planers derzeit keine konkreten Pläne. - Hensel
Enger

Neues Café aus Glas und Holz mit Blick auf die Kreuzung - und 57 Parkplätze

Nach aktuellen Plänen soll auf dem Heckewerth-Platz ein Café entstehen. Neben Parkplätzen sind Fahrradstellflächen ein Anschluss zur Kleinbahntrasse geplant.

Kaufmannschaftsvorsitzender Detlef Schultz (v. l.), Kerstin Ebert (Stadt Enger) und Carsten Müller (Professional Event Solutions) freuen sich über den gelungenen Auftakt des Projektes "Enger macht auf". - Britta Bohnenkamp-Schmidt
Enger

Autofreier Barmeierplatz: Dieses Programm wartet in den nächsten Tagen

Die Reihe „Enger macht auf“ wird am Wochenende mit einem Konzert und einem Familientag samt Lesung fortgesetzt. Wer genau auf der Bühne steht.

Am Tag danach: Noch immer fließt Wasser diese Straße hinab. Anwohner sind fassungslos. - Feuerwehr Enger
Enger/Spenge

Heimischer Retter schockiert: "So etwas habe ich noch nicht gesehen"

Auch Feuerwehr-Kräfte aus Enger und Spenge helfen im Hochwasser-Krisengebiet. "Ganze Hänge sind weggerutscht, teilweise sind Hauswände eingebrochen."

Blick von oben auf den Kirchenrundling: In der rechten Bildhälfte ist der Barmeierplatz zu erkennen, links verläuft die Steinstraße. - Jens Reddeker
Enger

Statt Verkehr: Barmeierplatz für Beachbar gesperrt

Der Platz in der Stadtmitte wird für mindestens ein Vierteljahr gesperrt. Die Stadt ist gespannt, wie sich die Verkehrsflüsse entwickeln. Während der Zeit gibt's auf dem Platz Feste und Konzerte.

Ein Blick auf die Stadt Enger über die Liesbergmühle hinweg: Laut Prognose der Landesstatistiker steigt die Einwohnerzahl bis 2040 um rund sechs Prozent. - Jens Reddeker
Enger

Wie groß soll die Stadt Enger werden?

In Enger wird über den Entwurf des Regionalplans OWL 2040 kontrovers diskutiert. Die Grünen plädieren dafür, umstrittene Siedlungsflächen aus dem Plan herauszunehmen.

René Siekmann (38) ist der neue CDU-Fraktionsvorsitzende im Engeraner Stadtrat. - Ekkehard Wind
Enger

Das hat der neue Fraktionsvorsitzende der CDU Enger vor

Der neue Fraktionsvorsitzende René Siekmann muss im Stadtrat Mehrheiten organisieren. Denn wenn SPD und Grüne an einem Strang ziehen, hat die CDU als größte Fraktion das Nachsehen.

Philip Kleineberg (l.) soll stellvertretender Bürgermeister werden. Renè Siekmann (Mitte) ist der neue Fraktionsvorsitzende der CDU in Enger. Sein Stellvertreter ist Stefan Böske (r.) - CDU
Enger

CDU-Fraktion in Enger hat einen neuen Vorstand gewählt

Der 38-jährige René Siekmann wurde einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden gewählt und setzt im Rat der Widukindstadt auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit anderen Fraktionen.

Glücklich und zufrieden mit dem Sieg zeigte sich der alte und neue Bürgermeister Thomas Meyer am Wahlabend. - Andreas Sundermeier
Enger

Was Engers alter und neuer Bürgermeister Thomas Meyer künftig ändern will

Engers neuer Bürgermeister setzt auf die Veränderungen des Stadtkernes. Es liegt ihm an den Menschen in Enger. Sein Kontrahent freut sich auf die nächsten fünf Jahre und die nächste Sitzung der CDU.

Glückwunsch: Philip Kleineberg (l.) zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte dem alten und neuen Bürgermeister Thomas Meyer. - Andreas Sundermeier
Enger

Thomas Meyer bleibt Bürgermeister von Enger

Stichwahl in Enger: Sozialdemokrat Thomas Meyer setzt sich mit über 53 Prozent gegen seinen Herausforderer durch. „Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zum Wohl der Stadt arbeiten“.

Blick in die Glaskugel: Was wird aus Heckewerth-Areal (oben) und aus dem Barmeierplatz - Andreas Sundermeier
Enger

Kandidaten-Blick in die Glaskugel: So sieht Enger in drei Jahren aus

Am Sonntag ist Stichwahl in der Widukindstadt. Die Bewerber stellen sich mit Realismus und einem Schuss Fantasie das Aussehen von Heckewerth-Areal, Haushalt und Barmeierplatz in der nahen Zukunft vor.

Regina Schlüter-Ruff, Bürgermeister-Kandidatin der Grünen, ist aus dem Rennen. - Mareike Patock
Enger

Bürgermeister-Stichwahl in Enger: Grüne verzichten auf Wahlempfehlung

Die Entscheidung um das Bürgermeisteramt in der Widukindstadt fällt am 27. Setpember zwischen Thomas Meyer (SPD) und Philip Kleineberg (CDU).

Enger

Was die neuen Mehrheitsverhältnisse in Enger bedeuten

Weder die CDU, noch die SPD können allein in der Widukindstadt regieren. Die Grünen haben jetzt acht Sitze im neuen Stadtrat – „Das ist schon ein Pfund“

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG