Wissenschaft




Dies ist die künstlerische Interpretation eines Asteroidenaufpralls auf der Erde. Der Asteroid im Bild erscheint viel größer als der rund zehn Kilometer lange Felsen, von dem Wissenschaftler annehmen, dass er vor 66 Millionen Jahren auf der Erde aufschlug. Das Bild illustriert jedoch gut die Hitzeentwicklung beim Aufschlag des Asteroiden. - Foto: Don Davis/NASA/dpa
Forscher bestätigen

Ursache für Dino-Aussterben war Asteroideneinschlag



Im Januar 2016 liegen tote Lummen, die von Freiwilligen aufgesammelt und aufhereiht wurden, an einem Strand in Alaska. Ungewöhnlich hohe Meerestemperaturen haben zu einem Massensterben von Trottellummen geführt. - Foto: COASST
Zehntausende tote Vögel

Hitzewelle im Meer löste Massensterben vor US-Küste aus




Eines der letzten Exemplare eines Schwertstörs (Psephurus gladius) aus dem chinesischen Jangtse liegt auf einer Uferböschung. - Foto: Qiwei Wei/Yangtze River Fisheries Research Institute/dpa
Hai-ähnlicher Riesenfisch

Forscher überzeugt: Chinesischer Schwertstör ausgestorben



In den USA hatten Verleihfirmen Anfang 2018 begonnen, die Roller in amerikanischen Städten zu verteilen. - Foto: Magdalena Tröndle/dpa
Steigende Unfallzahlen

E-Scooter-Unfälle führen oft zu Kopfverletzungen


realisiert durch evolver group