Espelkamp

Wie hier in Rietberg soll es auch in Espelkamp bald ein Jugendparlament geben. - Stadt Rietberg
Espelkamp

Espelkamper Jugendparlament ist auf dem Weg


Das Ärztehaus: So könnte die Vorderansicht des geplanten Zentrums im Ostlandstraßen-Viertel aussehen. - Foto: Stadt Espelkamp
Espelkamp

"Geburtswehen" bei geplantem Ärztehaus Medici


Entwickelt sich prächtig: Die Umgestaltung des Biberteiches mit seiner Grünanlage ist ein gutes Beispiel für den Slogan "Espelkamp, die Stadt im Grünen". - Foto: Andreas Gerth||
Espelkamp

Politiker wollen Bäume schützen


Bleibt stehen: Der Fiat-Panda, Hauptgewinn der Weihnachtsverlosung. Das Foto zeigt Reinhard Schumacher ( v. l.), Rolf-Bernd Eggersmann, Präsident Stadtmarketing Espelkamp, Jürgen Tysper vom gleichnamigen Autohaus und Hans-Jörg Schmidt, Vorsitzender Stadtmarketingverein. - Foto: Stadtmarketing Espelkamp||
Espelkamp

Niemand will Weihnachtsmarkt-Panda


Riesig: Der Berg von Ästen und geschreddertem Grünmaterial auf dem Gelände des Ostlandstraßen-Viertels zeugt davon, wie heftig hier gewütet wrude. Foto: Karsten Schulz - Karsten Schulz
Espelkamp

Widerstand gegen das Baumfällen


Motorsägen statt Espen im Stadtwappen: Der Kahlschlag zugunsten von Parkplätzen am geplanten Ärztehaus an der Espelkamper Ostlandstraße stieß auf scharfe Kritik. - Foto: Joern Spreen-Ledebur||
Espelkamp

24 Seiten Einwände gegen das Ärztehaus


Markt der Möglichkeiten: Dienste aus der Region und für die Region stellten die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen vor. Dazu zählen auch individuelle Betreuungsleistungen wie sie Beate Oberschür (l.) von "Lebenswert 24" und Heidrun Körbe von "Atrium Care" anbieten. Zu ihrem Stand gehörten auch zwei lustige Handpuppen. Fotos: Kirsten Tirre
Espelkamp

Auch mit Demenz mitten im Leben


realisiert durch evolver group