Verl

Schaubild: Von der Verteilerstation (PoP) aus werden Leerrohre bis hin zu den einzelnen Verteilerkästen (DP) verlegt. Von dort aus reichen die Glasfaserkabel bis ins Haus hinein. Von einem Hausübergabepunkt reichen sie schließlich bis zum Netzabschlussgerät. Ein PoP kann bis zu 4.000 Hauseinheiten versorgen. - Deutsche Glasfaser
Verl

So funktioniert der Glasfaser-Ausbau in Verl


realisiert durch evolver group