Jan Maik Schlifter (FDP)

Jan Maik Schlifter ist Kreisvorsitzender der Freien Demokratischen Partei (FDP) in Bielefeld. 2020 ist er für die Freien Demokraten bei der Oberbürgermeister-Wahl gegen Pit Clausen und weitere Konkurrenten angetreten. Schlifter bekam 5,15 Prozent der Stimmen und schied damit als möglicher Oberbürgermeister aus. 2021 ist er bei der Bundestagswahl für die FDP im Wahlkreis Bielefeld-Gütersloh II. ins Rennen gegangen, aber konnte auch hier nicht genug Stimmen für sich gewinnen, um in den Bundestag einzuziehen.  

Veranstaltungen, die große Menschenmassen anziehen, wird es in diesem Wahljahr wegen Corona nicht geben. Unser Symbolbild wurde bei der Kundgebung  von "Bielefeld ist bunt und weltoffen" auf dem Jahnplatz aufgenommen. - Christian Welsche
Bielefeld

So sieht Kommunalwahlkampf zu Corona-Zeiten in Bielefeld aus

Die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes hat begonnen. Doch wie wollen die Kandidaten ihr Wahlvolk bis zum 13. September erreichen? In der Pandemie ist sehr viel Kreativität gefragt.

Seit dem Wochenende ist Plakatieren erlaubt, und die Parteien werben sogleich im Großformat. Hier die beiden größten Kontrahenten: Ralf Nettelstroth und Pit Clausen. - Barbara Franke
Kommunalwahl

13 Parteien und 12 OB-Kandidaten - die Kommunalwahl im Überblick

Das gab es noch nie seit 1945, dass sich so viele Parteien um Sitze in Stadtrat und Bezirksvertretungen bewerben. Und noch nie wollten so viele Stadtoberhaupt werden. 

 - Symbolbild: Pixabay
Bielefeld

Bielefelds Kfz-Zulassungsstelle hat wieder Termine frei

So mancher Autofahrer kommt angesichts der neuen Verkehrsregelungen in der Stadt ins Schwitzen. - Andreas Zobe/NW
Kommentar

Es läuft nicht rund für Bielefelds Autofahrer - ist das etwa gewollt?

Termin-Schwierigkeiten bei der Kfz-Zulassung, eine jüngst revidierte Straßenverkehrs-Unordnung und Baustellen verleiden die Lust am Automobil. Hat das in Bielefeld etwa Methode?

 - Symbolbild: Pixabay
Bielefeld

Sonntage sollen in Bielefeld komplett "verkaufsoffen" werden

Was tun, um Internetgiganten die Stirn zu bieten? Jetzt gibt es für die stationären Bielefelder Händler eine ganz neue Idee - und die dürfte manche regelrecht begeistern.

Pit Clausen, Björn Klaus und die Fotografen-Crew beim Foto-Shooting im Park vor der Kunsthalle. Niemand trägt Maske. - Instagram/Screenshot NW
Bielefeld

Foto mit Bielefelds Oberbürgermeister sorgt für Empörung

Pit Clausen mahnte jüngst immer wieder, dass die Bielefelder während der Corona-Pandemie auf Schutzmasken achten sollten - nun wird ihm vorgeworfen, dass er selbst seine Vorbildfunktion verletzt hat. Was war passiert?

 - Symbolbild: Pixabay
Bielefeld

Bielefelder Straßen sollen für Gastronomie gesperrt werden

Die Corona-Krise schadet Restaurants, Cafés oder Biergärten massiv. Manche Lockerung dürfte das "Sterben der Betriebe" obendrein noch befeuern, heißt es nun. Rettet sie womöglich ein neuer Plan?

Das Modell für die neue Gesamtschule Schildesche nach dem Architektenwettbewerb. Auch sie wird einen hohen zweistelligen Millionenbetrag kosten. - Staab Architekten
Bielefeld

Gefährdet die Corona-Krise wichtige große Bauprojekte?

Gewerbesteuer bricht ein: Stadt muss prüfen, wie neue Hauptfeuerwache oder Gesamtschule Schildesche zu bezahlen sind. Die Unsicherheit wächst.

Zum neuen Schuljahr wird das Schulwegticket durch die Schülercard ersetzt. - Andreas Zobe
Bielefeld

Neue Bielefelder Schülercard bringt nicht für alle Vorteile

Mit einem Antrag wollten Bielefelder Mitte und FDP da nachbessern lassen, Familien das Wahlrecht zwischen kostenfreiem Schulwegticket und der Schülercard mit mehr Leistungen und 12 Euro Eigenbeteiligung einzuräumen.

Vor der Wahl im September stehen die Bielefelder Parteien vor großen Hürden. (Symbolbild) - Verwendung weltweit
Bielefeld

Bielefelder Parteien unter Druck: So bremst Corona den Wahlkampf aus

Trotz Kontaktbeschränkungen sind die Parteien gezwungen, sich zu versammeln, um die Wahl vorzubereiten. Eine Partei will per iPad abstimmen, eine andere sieht Grundsätze der Demokratie gefährdet.

1.499 Beamtinnen und Beamte arbeiten unter anderem in Neuen und Alten Rathaus. Etliche sind kürzlich befördert worden. Darüber streiten FDP und die Gewerkschaft Komba. - Jens Reddeker
Bielefeld

Streit um Beförderung von Beamten in der Bielefelder Stadtverwaltung

Weil Beamte im Rathaus befördert wurden, übt die FDP Kritik. Die Gewerkschaft Komba reagiert verärgert. Der Personaldezernent erklärt, warum die Heraufstufung im März möglich wurde.

Kandidiert für den Stadtrat: Peter von Möller. - Barbara Franke
Bielefeld

85-jähriger Unternehmer kandidiert für Bielefelder Rat

Peter von Möller ist seit drei Jahren Mitglied der FDP. An den Wahlkreis hat er bestimmte Bedingungen geknüpft.

Das Führungs-Sextett der FDP. - Joerg Dieckmann
Bielefeld

Bielefelder FDP bestätigt Jan Maik Schlifter als Vorsitzenden

Liberale wollen Jahnplatz-Umbau zum Wahlkampfthema machen.

Werden das Bild des Jahnplatzes prägen: Die geplanten neuen Bushaltestellendächer. - Wannenmacher & Möller
Bielefeld

Der Jahnplatz-Umbau wird am 20. März europaweit ausgeschrieben

Die Kommunalaufsicht muss den Ratsbeschluss prüfen. Die Kritik reißt nicht ab, die FDP spricht von Skandal. Auch die Vergabe wackelt.

Politiker werden immer häufiger bedroht, entweder persönlich oder über soziale Netzwerke. - Oliver Krato
Bielefeld

Bielefelds Politiker erhalten üble Hass-Botschaften

„Ihr Kinderficker“ oder „Passen Sie auf, was Sie da beschließen, nehmen Sie sich in Acht“. Diese Sätze mussten und müssen Bielefelder Lokalpolitiker über sich ergehen lassen.

Im Rat der Stadt sitzen 67 Mitglieder. Das, was sie beschließen, gefällt nicht immer allen Bielefeldern. - Andreas Frücht
Kommentar

Pöbelangriffe auf Politiker: Auch in Bielefeld wird der Ton rauer

Der Pariser Bürgermeisterkandidat zieht wegen Angriffe und Drohungen zurück. Auch in Bielefeld wird sich die Stimmung vor der Kommunalwahl weiter aufheizen.

Jan Maik Schlifter, Vorsitzender der Bielefelder FDP, tritt als Oberbürgermeister-Kandidat an. - Mike-Dennis Müller
Bielefeld

Jan Maik Schlifter tritt für FDP als Oberbürgermeister-Kandidat an


 - Mike Dennis Müller
Bielefeld

Protest am Jahnplatz: Mehr als 400 Bielefelder demonstrieren nach Erfurt-Wahl

Spontan versammelten sich am Mittwochabend rund 300 Demonstranten auf dem Jahnplatz. Sie skandierten ihren Protest gegen die Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen.

Über das Baustellenmanagement am Jahnplatz stimmt eigentlich der zuständige Ausschuss ab, doch dort hat das Paprika-Bündnis keine Mehrheit. - Andreas Zobe
Bielefeld

Hintertür-Politik: Ratsbeschluss soll Jahnplatz-Umbau retten

Das Paprika-Bündnis will seine Pläne mit einem taktischen Schritt in der morgigen Ratssitzung sichern. Die CDU denkt deshalb über eine rechtliche Prüfung nach.

Im Herbst steht die Kommunalwahl an - aber wer tritt gegen Pit Clausen an? - Symbolbild: Sarah Jonek
Bielefeld

Der Chefsessel im Bielefelder Rathaus scheint nicht sonderlich begehrt

Im Herbst wird der neue Oberbürgermeister gewählt. Pit Clausen tritt erneut an - aber gegen wen? Alle Wunschkandidaten seiner politischen Gegner haben bislang abgesagt.

Der Umbau des Jahnplatzes mit der Reduzierung der Autospuren ist ein wichtiges Mittel, Fahrverbote zu verhindern. - Dennis Angenendt
Bielefeld

FDP: "Umwelthilfe wird zur Aufsichtsbehörde für Bielefeld"

Die Stadt hofft, dass ein Vergleich mit Land und Deutscher Umwelthilfe Diesel-Fahrverbote in Bielefeld verhindert. Der Verein hatte geklagt, weil Stickoxide am Jahnplatz zu hoch waren.

Auch die AfD will ins Bielelder Rathaus einziehen und einen Oberbürgermeister-Kandidaten aufstellen. - Symbolfoto: Sarah Jonek
Bielefeld

Ex-Juso will für die AfD Bielefelder Oberbürgermeister werden

Der Kandidat hat eine wechselvolle Vergangenheit in den politischen Lagern, saß bereits im Stadtrat und sorgte einige Male für Schlagzeilen.

Die Artur-Ladebeck-Straße soll zweispurig werden. Dieser Punkt aus dem Radkonzept sorgt für Unmut. - Ehmke
Bielefeld

Neues Radwege-Konzept für Bielefeld stößt auf heftige Kritik

CDU und FDP warnen vor Rückbau von Hauptstraßen und vermissen öffentliche Debatte. 257 Maßnahmen für 66 Millionen Euro im Entwurf.

Trotz Videoüberwachung wird unter dem Dach des Haupteingangs viel gefeiert.  - Wolfgang Rudolf
Bielefeld

Erste Absage an Schul-Zaun in Stieghorst

Viele Bielefelder Schulen sind zum Schutz gegen Vandalismus bereits eingezäunt. Darauf muss die Friedrich Wilhelm Murnau Gesamtschule in Stieghorst nun noch eine Weile warten.

Das Jahnplatz-Forum steht seit einiger Zeit in der Kritik. Es wird von den Bielefeldern kaum noch angenommen. - Ingo Kalischek
Bielefeld

Das sind die Vor- und Nachteile für ein Jugendkulturhaus unterm Jahnplatz

In der City gibt's zu wenige Räume für junge Menschen, an denen sie sich treffen und feiern können. Der Tunnel unterm Jahnplatz sei ideal, sagt die SPD. Andere Parteien halten dagegen.