Draußen in OWL

Draußen in OWL: Ob Wandern in der Nähe, ein langer Spaziergang im Grünen oder eine ausgiebige Fahrradtour zu versteckten Plätzen - das geht in Ostwestfalen rund um Bielefeld, Gütersloh, Herford, Paderborn, Höxter, Detmold und Minden ganz wunderbar. Entdecken Sie auf dieser Themenseite die schönsten Wanderwege, Fahrradtouren und Aussichtspunkte rund um den Teutoburger Wald.

Übersicht der Wanderwege in OWL
Spannende Lektüre für Wanderfans in Ostwestfalen-Lippe: Buchhändlerin Gina Just (von links) sowie die Autorinnen Ann-Christin Meermeier und Rebecca Schirge stellen das Buch "Eskapaden in OWL" vor. - Heike Krüger
Wanderführer aus Bielefeld

52 tolle Tipps: Wandertouren rund um Bielefeld

Ob Übernachten im Saunafass, Wandern an den Emsquellen oder Indian Summer in Bielefeld - in der Region gibt's reichlich Schönes zu erkunden.

Auf die Umsetzung des Bikeparks müssen Delbrücks Jugendliche weiter warten. - Unsplash
Freizeit

Bikepark in Delbrück wird nach Anwohner-Beschwerden verlegt

Die Fahrradstrecke wird nicht am Nordring gebaut. Jetzt ist ein neues Areal im Visier.

Wegewart Michael Brand (l.) und stellvertretender EGV-Vorsitzender Werner Hoppe aus Rimbeck zeigen an der Holsterburg die Wegmarke des neuen Rundwanderweges. - Dieter Scholz
Wandern

Die Holsterburg-Rundroute bei Warburg ist neu ausgeschildert

Wegezeichner Michael Brand hat die Wanderstrecke nun markiert. Sie führt von der Diemelaue zur Burgruine und zurück.

Martina Lange (v. l.) und Jörg Czyborra von der Buchhandlung Blume sowie die Autorinnen Rebecca Schirge und Ann-Christin Meermeier und Museumsleiter Karl Banghard. - Knut Dinter
Oerlinghausen

Abseits ausgetretener Wege

Zwischen Petershagen und Bad Wünnenberg haben Ann-Christin Meermeier und Rebecca Schirge empfehlenswerte Wanderrouten entdeckt.

Jörg (r.) und sein Vater Wilfried Karenfort sind häufig mit dem Rad unterwegs, um auf ihren Kampf gegen die Krankheit Parkinson aufmerksam zu machen. - Yuvedo Foundation
Hilfe für Erkrankte

Stiftung will Parkinson heilen: Radtour von Berlin nach Brüssel durch OWL

Der Gütersloher Jörg Karenfort und seine Stiftung Yuvedo laden im September Bürger zum Radfahren ein, um auf ihren Kampf gegen Parkinson aufmerksam zu machen.

Angelina und Michael Krüger haben vorher noch nie in der Gastronomie gearbeitet. Doch mit dem neuen Biergarten "RadlerTreff an der Weser" starten sie parallel zu ihren Hauptberufen einen Familienbetrieb. - Anastasia von Fugler
Kreis Herford/Kreis Minden-Lübbecke

Familie betreibt erfolgreichen neuen Biergarten am Weserradweg

Kühle Getränke und Chili-Pommes erwartet die Radfahrer seit neustem zwischen Vlotho und Porta Westfalica. Was die neuen Betreiber planen.

Auf drei Tandems voll beladen mit ihrer Camping-Ausrüstung ist Team 7 der Mut-Tour 2022 auch in Ostwestfalen unterwegs. Hier kommen sie am Herforder Rathaus an. - Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Herford

Menschen mit Depression sprechen über ihre Krankheit und helfen anderen

Teams von Betroffenen sind deutschlandweit mit dem Tandem auf Mut-Tour, um aufzuklären. Eine junge Frau und ein älterer Mann erzählen ihre Geschichte.

Thomas Eichele (v. l.), Frank Lohe und Manfred Wiehenkamp (alle ADFC), Günter Weigel (Lippe Tourismus & Marketing GmbH), Bürgermeister Martin Hoffmann und Winfried Brunner (Rotary-Club) bei der Vorstellung der ersten digital abrufbaren und neuen Fahrradtour rund um Leopoldshöhe. Die Fahrrad-Reparaturstation hat zur Hälfte der Rotary-Club gesponsert. - Birgit Guhlke
Leopoldshöhe

Neue Radroute und Servicestation auf dem Marktplatz eröffnet

Leopoldshöhe. Auch die Gemeinde reiht sich ein in das Angebot digitaler Fahrradtouren, die der Kreis Lippe in allen 16 Kommunen anbieten möchte. Eine Besonderheit gibt es zudem, die dank einer Förderung des Landes NRW und einer Spende des Rotary-Clubs Oerlinghausen/Detmold möglich geworden ist...

Derzeit rollen die Bagger im Auftrag der Stadtwerke in der Klockenstraße. Aber auch ohne Baustellenbarke haben es Fußgänger an der Kreuzung am Altstadtmarkt nicht leicht. Foto: Dieter Scholz - Dieter Scholz
Warburg

Fußverkehrs-Check: Spazierwege sollen in Warburg attraktiver werden

Dortmunder Fachbüro übergibt den Abschlussbericht zum Fußverkehrs-Check an die Warburger Stadtverwaltung. Einige problematische Stellen sind bereits beseitigt.

Die Wege am Parkplatz Durbeke laden derzeit nicht zum Wandern ein. - Kurt Blaschke
Altenbeken

Holz wird abtransportiert: Wanderwege im Durbeketal stark verschlammt

Riesige Mengen an Fichtenstammholz werden derzeit aus Altenbeken abgefahren. Wanderer müssen sich auf Matsch einstellen oder Alternativrouten nutzen.

Die westfälischen Partner bei der Vorstellung von Motiv und Bank. - Stadt
Warburg/Borgentreich

Neue Plätze für die Rast am Diemeltaler Schmetterlingssteig

Vier Plätze sind mit einer künstlerisch aufwendigen Motivsilhouette sowie einer Bank ausgestattet worden.

Der Stadtpark wird von Joggerinnen und Läufern gerne frequentiert. Doch gibt es nicht noch andere gute Stellen zum Laufen, die weniger populär sind? - Jens Dünhölter
Gütersloh

Geheimtipps für Jogger und Walker in Gütersloh gesucht

Die Stadt soll prüfen, ob sie helfen könnte, Nebenwege bekannter zu machen. Ob dabei etwas Neues herauskommt, ist ungewiss. Der Vorstoß kam von der CDU.

Benedikt Goesmann plant eine Spendenfahrradtour zugunsten der DKMS. Hund Bruno fährt im Korb am Lenker mit. Der dreijährige Malteser war Alicias Hund. - Sandra Czok
Die gute Nachricht

Altenbekener plant Radtour nach Lissabon – in Gedenken an seine Frau

Die gute Nachricht: Altenbekener plant 4.500 Kilometer lange Spendenradtour für die DKMS in Gedenken an seine verstorbene Frau. Rund 17.000 Euro sind erreicht.

Das weiße S im Kreis findet sich neben vielen anderen bekannten Wegezeichen auch an Hinweisschildern. - Silke Kröger
Natur pur

Dieser Bielefelder Wanderweg ist ein Geheimtipp im Winter

Der Sennestädter Rundwanderweg, vom Sennestadtverein einst initiiert und bis heute betreut, ist in die Jahre gekommen. Nun wird er für die Zukunft fit gemacht.

Der Weserradweg - hier am Werre-Weser-Kuss - ist einer der beliebtesten Fernradwege in Deutschland. Sein Potenzial für Bad Oeynhausen aber wird bislang nicht ausgeschöpft. - Sven Hauhart
Bad Oeynhausen

Radurlauber sollen Kaufkraft bringen - mal wieder

Seit Jahren werden regelmäßig Maßnahmen angekündigt, um vom Fahrradtourismus zu profitieren. Diesmal wollen Stadt und Staatsbad sie auch umsetzen.

Baudezernentin Claudia Koch und Ortsausschussvorsitzender Burkhard Schwiete auf einer Wellnessliege. Entlang führt das neue Pflaster. - Svenja Ludwig
Höxter

Lüchtringen hat endlich einen durchgängigen Spazierweg an der Weser

Vier Jahrzehnte lang endete der hübsch gepflasterte Fußweg im Grünen, jetzt können Spaziergänger weitaus komfortabler das Alte Fährhaus erreichen.

Der Erholungsfaktor bei anspruchsvollen Wanderungen liegt laut der Autorin darin, dass man nicht nur neue Sachen, sondern auch sich selbst neu entdeckt. - Symbolfoto/ Pixabay
Gütersloh

„Runter geht‘s immer schneller": Wie eine Gütersloherin das Wandern lernte

Die gebürtige Gütersloherin Melissa Guadagno hat mit „Runter geht‘s immer schneller“ ein etwas anderes Wanderbuch geschrieben. Das findet sogar für das Scheitern noch einen vergnüglichen Ton.

Unterwegs im deutsch-polnischen Grenzgebiet auf dem Oder-Neiße-Radweg. - Wessler
Beverungen

Eine Radtour, die einen Beverunger an Grenzen führt

Karl-Erich Wessler fährt das deutsche Grenzgebiet auf dem Rad ab. Als größter Gegner stellten sich nicht die Berge heraus, sondern der Gegenwind an der See.

Ein kleiner See, Wald und Auenlandschaft sind geplant. - Symbolfoto
Bielefeld

Bielefeld bekommt neue Biotop-Seenlandschaft mit Düne und Wald

In Bielefeld ist ein kleines grünes Schmuckstück mit Vorteilen für Mensch und Tier geplant.

Das Gelände am Flugplatz Windelsbleiche ist beliebt bei Spaziergängern und zum Gassiführen der (frei laufenden) Hunde. Nun sollen die Anlagen und das örtliche Biotop durch einen Zaun besser geschützt werden. - Foto: Andreas Zobe/NW
Protest

Stadt will Spazierweg am Flugplatz dicht machen: Bürger starten Petition

Mehr als 700 Naturliebhaber haben bereits unterschrieben. Sie wollen den beliebten Sandweg in der Heidelandschaft weiter nutzen.

Zum 30. Geburtstag traf sich die Gruppe um den Initiator Hanno Spitzer (r.) in Paderborn. Auch Liselotte Schrader-Woyke, die Leiterin des Kinderdorfs in Peru, war gekommen (4.v.l.), ebenso wie Christel Zumdieck, Vorstandsvorsitzende des Internationalen Verbandes Westfälischer Kinderdörfer. Das Fahrrad im Vordergrund ist ein Original von den Rädern, auf denen damals während der Tour gestrampelt wurde. - Internationaler Verband Westfälischer Kinderdörfer
Paderborn

6.000 Kilometer von Paderborn durch Europa

Vor 30 Jahren brachen Studierende in Paderborn zu einer Fahrradtour auf. Ihr Ziel: Das Nordkap und Gibraltar. Die lange Fahrt hatte einen ernsten Hintergrund.

Von der Konstruktion, die 72.000 Euro kostete, ist nichts mehr zu sehen. - Niklas Tüns
Höxter

"Denkmal der Steuerverschwendung": Plattform in Höxter ist verschwunden

Die Aussichtsmöglichkeit an der Weser ist in der Vergangenheit beim Bund der Steuerzahler auf Kritik gestoßen - nun wurde sie abgebaut.

Ein Fahrradfahrer wirft am Rhein-Herne-Kanal seinen Müll im Vorbeifahren in einen der neuen Wurfmülleimer. - picture alliance/dpa
Treffsicherheit gefragt

Herne testet Wurfmülleimer für Radfahrer

Die Behälter sind so konzipiert, dass die Fahrradfahrer möglichst nicht anhalten müssen - und dass sie auch treffen.

Die Türme sind eingestürzt. Der dichte schwarze Rauch ist weithin sichtbar. Fotos (3): Friedrich-Wilhelm Brünger - Sylvia Tetmeyer
Katastrophe überlebt

So entkam ein Bielefelder am 11. September 2001 dem Terror-Anschlag

Friedrich-Wilhelm Brünger war beruflich in New York. Er wollte am Morgen zur Aussichtsplattform des World Trade Centers – war aber zu spät dran. Das rettete ihm vermutlich das Leben.

Die angehenden Profi-Tänzer der DansArt-Academy zeigen auf der Wiese vorm Meierteich ihr Können. - Barbara Franke
Bielefeld

Radtour rund um die größte Kultur-Bühne der Stadtgeschichte

Radelnde Kulturliebhaber erleben die ganze Vielfalt der Bielefelder Kreativität in einem 25 Kilometer langen Rundkurs durch Parks, Wiesen und Wäldchen.