ADFC Minden-Lübbecke

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) im Kreis Minden-Lübbecke kümmert sich um die Interessen von Fahrradfahrern vor Ort. Die Mitglieder veranstalten regelmäßig gemeinsame Radtouren, Experten geben anderen Radfahrern wichtige Sicherheitstipps für den Straßenverkehr und der Kreisverband macht auf Unfallstellen aufmerksam. Wo gibt es besondere Gefahren? Wo fehlen Radwege? Und wo müssen die Städte mehr für Radfahrer tun?

Die Brunnenstraße wäre am stärksten von der Sperrung der Ringstraße betroffen. - Dirk Windmöller
Bad Oeynhausen

Radschnellweg verdrängt Autos ins Bad Oeynhausener Kurviertel

Die geplante Einbahnstraßen-Regelung auf der Löhner Ringstraße stößt in Bad Oeynhausen nicht auf Begeisterung. Die Stadtverwaltung hält sich bedeckt.

Braucht man Winterreifen für den Drahtesel? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Radfahrer - (Symbolbild): Pixabay
Minden

Wenn das Fahrrad das Auto ersetzt: Experten geben Tipps für den Winter

Für das neue Jahr fassen viele den Vorsatz, sich mehr zu bewegen. Das geht gut mit Rad, doch im Winter fahren die meisten ungern, obwohl es auch Vorteile hat.

Der Weserradweg - hier am Werre-Weser-Kuss - ist einer der beliebtesten Fernradwege in Deutschland. Sein Potenzial für Bad Oeynhausen aber wird bislang nicht ausgeschöpft. - Sven Hauhart
Bad Oeynhausen

Radurlauber sollen Kaufkraft bringen - mal wieder

Seit Jahren werden regelmäßig Maßnahmen angekündigt, um vom Fahrradtourismus zu profitieren. Diesmal wollen Stadt und Staatsbad sie auch umsetzen.

Immerhin: Der Radweg an der Werre unter der Eidinghausener Straße wird ausgebaut. - Ulf Hanke
Bad Oeynhausen

Der Kurort als Fahrradstadt taugt nur ausreichend

Bei bundesweiter Umfage landet Bad Oeynhausen unter 415 Kommunen auf Platz 319. Heimische ADFC-Mitglieder kennen einige Ursachen und haben Verbesserungsvorschläge.

Fahrradfahren in Espelkamp – das Thema wurde diskutiert. Archivfoto: Joern Spreen-Ledebur - Joern Spreen-Ledebur
Espelkamp

Radfahren in Espelkamp bewegt Bürger

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club hatte zu einem Diskussionsabend eingeladen, wie neue Verkehrsinfrastrukturen das Fahrradfahren fördern kann. Denn die Bedingungen in Espelkamp sind nicht optimal.

Für zusätzliches Gefahren- und Konfliktpotenzial sorgen insbesondere an den Wochenenden noch Inlineskater sowie wartende Passagiere der "Amanda" und Fußgänger mit häufig nicht angeleinten Hunden. - Noah Matzat
Bad Oeynhausen

Weserradweg erlebt coronabedingt einen Boom

Das Bad Oeynhausener Teilstück ist dieses Jahr deutlich mehr befahren, als vor Corona. Aber es gibt eine Stelle, die viele Radler aufregt.

Marlon Simon (Mitte), Leiter der örtlichen Verkehrsbehörde, kennt die Problemzonen der Stadt für Radler - Christian Geisler
Lübbecke

Wie gefährlich ist die Blase-Kreuzung in Lübbecke für Fahrradfahrer?

Der ADFC Minden-Lübbecke kritisiert, dass die Radler von der B 239 auf die Gehwege geschickt werden. Jetzt wehrt sich die Stadt gegen die Vorwürfe.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG