Norbert Morkes

Aktuelle Meldungen und Informationen zu Norbert Morkes.

Das Shakehands der Kapitäne in Gütersloh: ESG-Mannschaftsführer Kelvin Klein (links) und SG-Käpt’n Sinan Cetin begrüßen sich vor der prall gefüllten Tribüne des Heidewaldstadions, ehe Schiedsrichter Lukas Gronefeld (3. von rechts) das Prestigeduell anpfeift. - Andreas Frücht
Gütersloh

1.500 Fans bei Abi-Duell in Gütersloh: Entscheidung erst in letzter Sekunde

Mit Video: 1.500 Zuschauer haben im Heidewaldstadion das traditionelle Abi-Fußball-Duell der Gymnasien verfolgt. Kurz vor Schluss gab es einen Lucky Punch.

Das Reitertheater Mandshur Tengri war eines der Highlights bei der zwölften Auflage von Anno 1280 in Gütersloh. - Jens Dünhölter
Gütersloh

Mit vielen Fotos: Anno 1280 in Gütersloh lockt mehr als 20.000 Besucher an

Nach der Corona-Zwangspause ist das Interesse an dem Mittelalterfest ungebrochen. Marktmeister Felix Morkes ist mit der Resonanz zufrieden.

Der langjährige Organisator Norbert Morkes (links) hat die Verantwortung für die Veranstaltung inzwischen an seine Kinder Felix und Lara übergeben. - Andreas Frücht
Gütersloh

Beliebtes Mittelalterfest in Gütersloh gestartet: Was die Besucher erwartet

Auf dem Rittergut Kruse in Isselhorst treffen sich ab diesem Mittwoch wieder Ritter, Händler und Co. Die Organisatoren stellen die Highlights des Programms vor.

Verwaltung und Politik sind seit der Schließung des Warenhauses Anfang 2021 gemeinsam bestrebt, einen längeren Leerstand des Gebäudes zu verhindern. - Andreas Frücht
Gütersloh

Hängepartie um Karstadt-Ankauf in Gütersloh: Bürgermeister ist unzufrieden

Derzeit stehen vor allem rechtliche Fragen im Weg. Der Bürgermeister führt weitere Verhandlungen mit dem aktuellen Eigentümer.

Saskia Neumann (20, links) aus Schloß Holte-Stukenbrock ist im dritten Lehrjahr als Auszubildende zur Pflegefachfrau tätig. Sie gehört zu den Teilnehmern der Kundgebung vor dem Rathaus. - Christian Bröder
Gütersloh

Aktivisten setzen vor dem Gütersloher Rathaus ein Zeichen für die Pflege

Am Internationalen Tag der Pflege haben rund 300 Pflegekräfte und Auszubildende aus der Branche an einem Aktionstag vor dem Gütersloher Rathaus teilgenommen.

Christine Lang, Juristin, Kämmerin, Beigeordnete, wechselt nach 35 Jahren im Gütersloher Rathaus in den Ruhestand. Das Bewerbungsverfahren für ihre Nachfolge läuft. - Jens Dünhölter
Gütersloh

Wachsam bis zum Schluss: Langjährige Kämmerin in Gütersloh hört auf

35 Jahre hütete Christine Lang die städtischen Finanzen. Sie sei Güterslohs „heimliche Bürgermeisterin“ gewesen, sagt Norbert Morkes. Nun ist sie raus.

Wie angekündigt, war die Polizei mit Patrouillen präsent und schaute nach dem Rechten. - Jens Dünhölter
Kreis Gütersloh

Mit Fotos: So lief der 1. Mai in Gütersloh - Feier in Steinhagen eskaliert

An den Ausflugsorten der Stadt Gütersloh herrschte ab dem Mittag überall reger Andrang. In den Dalkeauen zeigten Polizei und Ordnungsdienst starke Präsenz.

Bis zu drei Etagen haben die Erweiterungsbauten an den Grundschulen. Die Mensen mit den großzügigen Fensterflächen befinden sich im Erdgeschoss. - Büro Kresings
Gütersloh

Bis zu 100 Millionen Euro für Grundschul-Ausbau in Gütersloh

Erstmals wird eine exakte Kostenaufstellung präsentiert. Die Holzmodulbauweise ist vom Tisch. Warum es trotzdem eine innovative Lösung gibt.

Beschreibung Der Sportverein Spexarder bekommt seine Sporthalle an der Bruder-Konrad-Straße zurück. - Andreas Frücht
Gütersloh

Weniger Geflüchtete als erwartet: SV Spexard bekommt Sporthalle zurück

Die Unterbringungssituation von Flüchtlingen aus der Ukraine hat sich in Gütersloh entspannt. Aktuell gibt es genügend Kapazitäten, dennoch Grund zur Vorsicht.

Im kommenden Dezember hätte August Schneider seinen 92. Geburtstag gefeiert. - Archiv/Andreas Frücht
Schausteller von Kopf bis Fuß

Güterslohs "Mr. Kirmes" August Schneider ist tot

Das Schausteller-Urgestein August Schneider ist am Donnerstag im Alter von 91 Jahren gestorben. Bürgermeister Morkes bekundet öffentlich sein Beileid.

Im kommenden Dezember hätte August Schneider seinen 92. Geburtstag gefeiert. - Archiv/Andreas Frücht
Trauer um Schausteller

Güterslohs "Mr. Kirmes" August Schneider ist tot

Das Schausteller-Urgestein August Schneider ist am Donnerstag im Alter von 91 Jahren gestorben. Bürgermeister Morkes bekundet öffentlich sein Beileid.

Im kommenden Dezember hätte August Schneider seinen 92. Geburtstag gefeiert. - Archiv/Andreas Frücht
Schausteller von Kopf bis Fuß

Güterslohs "Mr. Kirmes" August Schneider ist tot

Das Schausteller-Urgestein August Schneider ist am Donnerstag im Alter von 91 Jahren gestorben. Bürgermeister Morkes bekundet öffentlich sein Beileid.

Bürgermeister Norbert Morkes (70) mit seiner Mutter Elisabeth (104), der vermutlich ältesten Besucherin der Gütersloher Osterfeuer.
Gütersloh

Tausende Besucher bei Gütersloher Osterfeuer-Events: Die schönsten Fotos

36 Osterfeuer wurden in Gütersoh entzündet. Alleine in Pavenstädt waren 2.000 Besucher. Die wohl bekanntesten: Bürgermeister Morkes mit seiner Mutter (104).

Das Museums-Magazin an der Oststraße: In einer maroden alten Fabrikhalle hat sich im Laufe der Jahre ein Sammelsurium unterschiedlichster Gegenstände angehäuft. - Jens Dünhölter
Gütersloh

Findet das Museums-Magazin Unterschlupf in Panzerhalle auf Mansergh-Areal?

Die Stadt Gütersloh spricht mit der Bima, ob sie das Gelände vorübergehend als Depot für die vielen tausend Objekte des Stadtmuseums nutzen kann.

Einen Gütersloh-Regenschirm aus Recycling-Material mit der Aufschrift „Wir lassen Sie nicht im Regen stehen“ gab es vom Bürgermeister, von den Fraktionen eine Torte mit Danke-Schriftzug und Anhaltende Standing Ovations. - Stadt Gütersloh
Gütersloh

Vorzeitiger Ruhestand: Stadtrat verabschiedet Gütersloher Kämmerin

Christine Lang verabschiedet sich in ihrer letzten Ratssitzung von den Fraktionen - nach 35 Jahren. Als Dankeschön gab es ein ganz besonderes Geschenk.

Bürgermeister Morkes stellt sich den Fragen von Co-Moderator Christopher Wittich in der Flüchtlingsunterkunft am LWL-Klinikum. - Lena Vanessa Niewald
Gütersloh

Güterslohs Bürgermeister Norbert Morkes zur Prime-Time im TV

RTL schaltet während einer Spezialsendung zum Ukraine-Krieg live nach Gütersloh. Vor der Kamera: Bürgermeister Morkes. Nervös war der im Vorfeld aber gar nicht.

Bürgermeister Morkes stellt sich den Fragen von Co-Moderator Christopher Wittich in der Flüchtlingsunterkunft am LWL-Klinikum. - Lena Vanessa Niewald
Gütersloh

Güterslohs Bürgermeister Norbert Morkes zur Prime-Time im TV

RTL schaltet während einer Spezialsendung zum Ukraine-Krieg live nach Gütersloh. Vor der Kamera: Bürgermeister Morkes. Nervös war der im Vorfeld aber gar nicht.

Norbert Morkes wandte sich mit einem emotionalen Schreiben an den Bürgermeister von Rshew. Eine Reaktion blieb aus. - Jens Dünhölter
Städtepartnerschaft ruht

Güterslohs Bürgermeister richtet persönlichen Brief an russische Partnerstadt

Der Gütersloher Bürgermeister bat sein Pendant in der russischen Partnerstadt Rshew um eine klare Positionierung gegen den Angriffskrieg auf die Ukraine. Diese blieb aus. Morkes zieht nun Konsequenzen.

Stein des Anstoßes: Das kleine Hakenkreuz, eingemeißelt in ein altes Grabmal, ist einem Besucher aus Berlin bei einem Spaziergang über den Alten Gütersloher Stadtfriedhof ins Auge gefallen. Seinen Unmut hat er auch der Evangelischen Kirche kundgetan, die den Grabstein nun umsetzen will. - Christian Bröder
Gütersloh

Hakenkreuz auf Grabstein in Gütersloh entdeckt: Was passiert nun damit?

Auf dem Grabmal eines Friedhofs in Gütersloh hat ein Mann ein eingemeißeltes Hakenkreuz entdeckt. Wie die Evangelische Kirchengemeinde nun reagiert.

Sozialdezernent Henning Matthes steht vor einem der bezugsfertigen Hochbetten in der oberen Etage des ehemaligen Britenhauses an der Töpferstraße. - Jens Dünhölter
Gütersloh

Ukrainer ziehen in Gütersloher Britenhäuser ein: So sieht's im Inneren aus

Rund 550 Geflüchtete aus der Ukraine haben sich bisher angemeldet. Sie werden vorerst in Sporthallen untergebracht, später unter anderem in der Töpferstraße.

Steht seit Jahren leer: Das Krankenhausgebäude an der Buxelstraße. Vor einigen Jahren hatte die Stadt es schon mal genutzt - damals als Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet im Nahen Osten. - Jens Dünhölter
Gütersloh

LWL-Klinikum stellt zusätzliches Flüchtlingsquartier in Gütersloh bereit

Das ehemalige Krankenhausgebäude an der Buxelstraße stand schon kurz vor dem Abriss - nun wird es auf Jahre hinaus zu einer Flüchtlingsunterkunft.

In den Mansergh Barracks könnten bis zu 700 Geflüchtete aus der Ukraine untergebracht werden. - Thorsten Ulonska
Gütersloh

Gütersloh will bis zu 700 Geflüchtete in den Mansergh Barracks unterbringen

Die Stadt Gütersloh will binnen eines Monats räumliche Kapazitäten für 1.600 ukrainische Kriegsflüchtlinge schaffen. Eine Kaserne wird zur größten Unterkunft.

In der Dreifach-Sporthalle in Spexard sollen in wenigen Tagen Flüchtlinge aus der Ukraine untergebracht werden. - Patrick Menzel
Gütersloh

Diskussion um Flüchtlingsunterkunft: "Gezeter, das die Stadt nicht braucht"

Der Streit über die Sporthallennutzung als Flüchtlingsunterkunft in Gütersloh ist ein Fehlgriff, meint unsere Autorin Jeanette Salzmann. Ein Kommentar.

Rund 500 Menschen haben am späten Freitagnachmittag auf dem Berliner Platz in der Gütersloher Innenstadt am Open-Air-Friedenskonzert für die Ukraine teilgenommen. - Christian Bröder
Gütersloh

500 Menschen bei Open-Air-Friedenskonzert in Gütersloh

Kulturschaffende und zehn Künstlergruppen setzen auf dem Berliner Platz ein Zeichen. Auch Bandmitglieder von Helene Fischer und Howard Carpendale sind dabei.

Das ehemalige „Hotel Stadt Gütersloh“ an der Ecke Köker-/Eickhoffstraße könnte schon bald Flüchtlinge beherbergen. Noch sind unter anderem Fragen des Brandschutzes zu klären.
Kreis Gütersloh

Weitere Flüchtlingsunterkünfte im Kreis Gütersloh geplant

Das Vorgehen der Stadt Gütersloh bei der Spexarder Sporthalle sorgt für Kritik. Mittlerweile sind auch noch weitere Standorte in Vorbereitung. Ein Überblick.