Post Bielefeld

Postboten verteilen täglich tausende Briefe und Pakete an die Bielefelder. Im gesamten Stadtgebiet gibt es außerdem zahlreiche Briefkästen und Postfilialen, in denen die Bielefelder ihre eigene Post aufgeben können. Pakete werden nicht nur von der Deutschen Post, sondern auch von anderen Anbietern wie zum Beispiel DHL geliefert. Zur Deutschen Post gehört wiederum auch die Postbank mit ihren Finanzcentern. 

Einbruch in Postfiliale

Der Mitarbeiter flüchtete mit einem der Postfahrzeuge immerhin 88 Kilometer weit. - Symbolfoto: picture alliance / CHROMORANG
Kuriose Tat

Dieb durchbricht mit Auto DHL-Rolltor und türmt mit einem Postauto

Rätselhafter Fall: Mit brachialer Gewalt dringt er in das nagelneue Postzentrum ein. Später stellt sich heraus, dass der mutmaßliche Täter sich vor Ort sehr gut

Jochen Vahle von der Band Randale präsentiert den neuen Postkartenblock "Bielefelder Ansichtssachen". - C. Kummerfeldt
Bielefeld

Ein Lächeln in der schweren Zeit

„Sei Du der Grund dafür, weshalb andere wieder an das Gute im Menschen glauben", so steht es auf der Rückseite des Postkartenblocks Bielefelder Ansichtssachen.

Bei der 16. Auflage waren am Wochenende mehr als 80 Aussteller dabei. - Barbara Franke
Bielefeld

5 Top-Ideen: So gewinnen Chefs gute Leute

Auf der 16. Jobmesse in der Stadthalle haben sich mehr als 80 Aussteller präsentiert. Und so buhlen die um Mitarbeiter. Die NW hat sich umgeschaut.

Kristin Flock (28) gestaltet ihre Arbeitszeiten flexibel, nach Bedarf und Arbeitsvolumen. Und das ist seit Corona extrem hoch. - Wolfgang Rudolf
Bielefeld

Steile Karriere bei der Post: 28-Jährige leitet in Bielefeld 650 Mitarbeiter an

Kristin Flock ist bei der Post schon gut herumgekommen. Jetzt ist sie Chefin über 650 Mitarbeiter in einer Branche, in der es seit Corona heiß her geht.

17 falsch zugestellte Irrläufer wie diese erreichten den Polizeisportverein in der vergangenen Woche. - privat
Bielefeld

Warum die Post Dutzende Briefe an die Polizei falsch zustellt

Seit Monaten erhält der Polizei-Sportverein Briefe und Pakete, die eigentlich an die Sicherheitsbehörde gehen sollten. Selbst acht Beschwerden änderten daran bisher nichts.

 - Foto: Pixabay
Bielefeld

Weil er unter Zeitdruck stand: Postbote wirft 120 Briefe in den Müll

Als der Postbote am 18. Dezember seine Tour abermals nicht pünktlich beendete, löste er das Problem auf denkbar schlechte Weise: Kurzerhand warf er die noch nicht ausgetragenen Briefe und Werbeprospekte vor seiner Haustür in den Müll.

Solche betrügerischen Paket-Benachrichtigungen erhalten aktuell viele Betroffene des Facebook-Leaks. Jeder fünfte Nutzer des Sozialen Netzwerks könnte betroffen sein. - Foto: Andreas Zobe/NW
Bielefeld

Facebook-Leak: Warum erhalte ich so viele betrügerische Paket-SMS?

Empfänger wie Versender der schädlichen Kurznachricht sind offenbar Opfer des riesigen Facebook-Leaks. Ihre Handynummern wurden heimlich veröffentlicht. Wir haben wichtige Tipps.

So sieht die betrügerische Kurznachricht aus, vor der aktuell auch die Polizei Wuppertal warnt. - Screenshot: Polizei
Bielefeld

Die Welle schädlicher Paket-SMS wird immer größer

Immer mehr Bielefelder erhalten Nachrichten, mit denen Kriminelle auf ihr Handy zugreifen wollen. Die Polizei warnt eindringlich.

Der Schnee hatte auch die Post für einige Tage ausgebremst, doch der ist inzwischen ja geschmolzen. - Kurt Ehmke
Bielefeld

Weiter keine Briefe: Wenn der Postbote gar nicht klingelt

Die Deutsche Post kämpft auch noch nach Tagen des Tauwetters mit den Folgen der Eiseskälte. In einigen Stadtbezirken hakt es mit der Zustellung von Briefen und Paketen noch gewaltig.

Auch in der Innenstadt, dem Zustellgebiet von Reimar Blase, ist die Arbeit derzeit beschwerlich. - Peter Unger
Bielefeld

"Vollkatastrophe": Bielefelder Postboten kämpfen sich durch Schneemassen

Spärlich geräumte Wege machen Zustellern die Arbeit schwer. Vor Ort entscheiden sie, ob die Briefe zugestellt werden können. Doch nicht nur Glätte und Schnee können zur Gefahr werden.

Paketwagen der DHL fahren nur da, wo es geht. Folge: Vieles wird nicht zugestellt. - Kurt Ehmke
Bielefeld

Post-Lkw kommen nicht durch: Bielefelder müssen lange auf Pakete warten

Wo Wege begehbar sind, versuchen die Postler, Post zu verteilen. Doch viel ist nicht zuzustellen: "Von sechs Lkw ist nachts nur einer durchgekommen."

 - Symbolbild: AFP
Bielefeld

Deutsche Post gibt Standort in Bielefeld auf

Der Paket-Markt boomt - und die Logistiker reagieren: 145 Postfächer sind in eine Post-Partnerfiliale verlegt worden. Auch die verbliebene Packstation wird verlagert.

Auf jeder dieser Postkarten erzählt Studentin Nina von sich und fragt die Empfänger nach ihren Vorlieben. - Haus Laurentius
Bielefeld

Seniorenheim-Bewohner rätseln: Wer ist Nina?

An einem Morgen im Juli liegt ein Umschlag mit 30 Postkarten im Briefkasten von Haus Laurentius. Absenderin: Nina. Eine 100-Jährige greift als erste zum Stift und antwortet der geheimnisvollen Unbekannten.

Bundesfreiwilliger Ulrich Kaiser (58) fühlt sich seit einigen Monaten als Service-Kraft im Sennestädter Haus Neuland sehr wohl. - Susanne Lahr
Bielefeld

Wie man bei vollen Bezügen früher aus dem Job aussteigen kann

Ulrich Kaiser arbeitet im Vorruhestand als Bundesfreiwilliger in Haus Neuland. Der 58-Jährige hat das besondere Angebot des „Engagierten Ruhestandes“ ausgenutzt, um bei vollen Bezügen auszusteigen.

Analoge Welt: Martin Röckemann (84) verewigt jede Karte an seiner Wand. - Larissa Kirchhoff
Bielefeld

Der größte Postkarten-Sammler Bielefelds gibt Einblick in sein Reich

Kein Handy, kein Internet - Martin Röckemann (84) braucht nur seine Postkarten. Durch die lernte er 40 Jahre lang die Welt kennen. Und daran soll sich so schnell auch nichts ändern.

In Bielefeld wurde nach Polizeiangaben ein Paketzusteller geschlagen. - Symbolfoto: Getty
Bielefeld

Eskalation an der Haustür: Bielefelder prügelt auf Paketboten ein

Bizarre Eskalation: Wegen einer Paketzustellung gerieten zwei Männer so sehr in Streit, dass Anzeige wegen Körperverletzung erstattet wurde. Der Bote wollte offenbar nicht in den zweiten Stock liefern.

Postkarte für Bielefeld: Lokalreporterin Sara Crnjak lässt in ganz Bielefeld die Lokalportal-Karte verteilen. - Wolfgang Rudolf
Bielefeld

Das steckt hinter der Bielefeld-Postkarte

Vielleicht haben Sie am Mittwoch eine kleine Karte in Ihrem Briefkasten gefunden? Die Postkarte macht auf die neue Digital-Plattform der Neuen Westfälischen aufmerksam. Nachbarschaftlicher Austausch und Neuigkeiten aus der Umgebung stehen auf lokalportal.de im Mittelpunkt.

Ein Postbote trägt in Bielefeld am Tag rund 1.500 Briefe aus. Insgesamt sind es in der Stadt 30.000 Briefe täglich. - dpa
Bielefeld

Warum in Bielefeld montags keine Post kommt

Eine Bielefelderin wundert sich seit Monaten über die Leere in ihrem Briefkasten. Zu Beginn und am Ende der Woche bringe die Post Briefe verspätet oder gar nicht. Kein Einzelfall, sagt das Unternehmen.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG