Der Schnee hatte auch die Post für einige Tage ausgebremst, doch der ist inzwischen ja geschmolzen. - © Kurt Ehmke
Der Schnee hatte auch die Post für einige Tage ausgebremst, doch der ist inzwischen ja geschmolzen. | © Kurt Ehmke

NW Plus Logo Bielefeld Weiter keine Briefe: Wenn der Postbote gar nicht klingelt

Die Deutsche Post kämpft auch noch nach Tagen des Tauwetters mit den Folgen der Eiseskälte. In einigen Stadtbezirken hakt es mit der Zustellung von Briefen und Paketen noch gewaltig.

Eike J. Horstmann

Bielefeld. Randvolle Briefkästen an der Straße – und in den Briefkästen an den Häusern herrschte gähnende Leere: Auch die Deutsche Post ist von dem Wintereinbruch kalt erwischt und über Tage ausgebremst worden. Mittlerweile wird der Großteil der Stadt wieder regulär beliefert. In einige Bezirken hakt es noch gewaltig. Und parallel zum Schnee nimmt auch die Geduld der auf ihre Post wartenden Kunden ab. "Einzelne Stellen" konnten nicht erreicht werden Zahlreiche Leser äußerten gegenüber der Redaktion ihren Unmut. „Wie sieht es denn bei Schreiben mit Widerspruchsfristen aus...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.