Benteler Paderborn

Die seit 1876 bestehende Benteler International AG aus Paderborn ist ein deutscher Familienbesitz der Familie Benteler, der mittlerweile weltweit im Bereich der Produktion von Automobiltechnik, Stahlproduktion und im Maschinenbau vertreten ist. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich seit 2010 in der österreichischen Stadt Salzburg von dort werden die verschiedenen strategischen Ausrichtungen und Entwicklungen der einzelnen Gruppen des Unternehmens besprochen und organisiert. Seit 2016 hat sich die Benteler International AG durch die Erweiterung des bereits vorhandenen Sitzes in Paderborn weiteren Holdingfunktionen dazu gewonnen. Die Benteler Gruppe beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter, welche sich auf rund 100 verschiedene Standorte in insgesamt 30 unterschiedlichen Ländern aufteilen lassen. Circa 9000 der Angestellten vertreten deutsche Standpunkte der Benteler International AG. Mit dieser Firmengröße kommt die Benteler International jährlich auf einen Umsatz von rund 6,358 Milliarden Euro (Stand 2020).

Vorsitzender Christian Schachten (2. v.r) und seine Betriebsratskollegen begrüßen Bundestagspräsidentin Bärbel Bas bei der Benteler Automobiltechnik. - Marc Schröder
Paderborn

Bundestagspräsidentin sucht bei Benteler den Austausch mit Gewerkschaftern

Bärbel Bas trifft sich mit Betriebsräten bei der Benteler Automobiltechnik.

Gleich zwei Häuser ließ die Stiftung Bildung und Handwerk der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe für Auszubildende bauen. Ein echter Bedarf dafür stellte sich jedoch dann nicht ein. Heute wohnen dort Studierende. - Hans-Hermann Igges
Paderborn

Dem Wirtschaftsstandort Paderborn drohen Probleme

Der Fachkräftemangel kann zum Problem für den Wirtschaftsstandort werden. Nun startet die Stadt eine große Initiative. Nicht alle Ideen dafür begeistern aber.

Justin Sanoiski macht bei Diebold Nixdorf eine Ausbildungs als Industriemechaniker. - Holger Kosbab
Paderborn

Große Kluft zwischen Ausbildungsstellen und Bewerbern

Im Angebot sind unter dem Motto "Best of the Rest" Ausbildungsplätze bei mehreren Unternehmen. Dabei geht es auch um die Zukunft des Standorts Paderborn.

So soll der vollständig elektrische und autonome Mover einmal aussehen. - Benteler, Beep Inc., Mobileye
Paderborn

Paderborner Unternehmen entwickelt selbstfahrenden Elektro-Bus

Der Benteler-Konzern will die autonomen Mover auch produzieren. Sie sollen bereits 2024 auf den US-Markt kommen.

Konrad Jablonski (vorn v.l.), Erster Bevollmächtigter der IG Metall Paderborn, Ferdije Rrecaj, IG Metall-Schulleiterin im Bildungszentrum Beverungen, und Bernhard Danne, Zweiter Bevollmächtigter und Betriebsratsvorsitzender bei Gilbarco in Salzkotten. - IG Metall
Paderborn

Metaller erhalten im Februar mehr Geld

Die Gehaltsabrechnung Ende Februar bietet für viele IG Metall-Mitglieder Grund zur Freude.

Die Paderborner Feuerwehr war aufgrund der Alarmierung mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen ausgerückt. - Themenbild: Sarah Jonek
Paderorn

Brand bei Benteler: Mitarbeiter verhindern Ausbreitung der Flammen

Das Feuer war in einer Schweißanlage ausgebrochen. Dank des schnellen Eingreifens gibt es für die Feuerwehr nicht viel zu tun.

Gut ausgestattet, aber alleine - so fühlten sich einige Arbeitnehmer im Homeoffice - epd-bild / Jens Schulze
Paderborn

Homeoffice: Paderborner Unternehmen setzen auf flexible Lösungen

Die Arbeitgeber beurteilen die bisherigen Erfahrungen als sehr positiv. Dennoch bleibe die Präsenz am Arbeitsplatz aus gutem Grund ein wichtiger Faktor.

Ein Katalysator ist etwa so groß wie eine Zwei-Liter-Getränkeflasche. - Pixabay
Paderborn

Darum sind Katalysatoren bei Dieben heiß begehrt

Bundesweit ist die Zahl der Kat-Diebstähle in diesem Jahr noch einmal deutlich gestiegen. Auch in Paderborn gab es zuletzt mehrere Vorfälle dieser Art.

Ein mit Ausschuss beladenes Fahrzeug des fahrerlosen Transportsystems auf dem Weg zur Kippstation. - Benteler
Paderborn

Benteler bremst Ausbau von Paderborner Versandzentrum

Benteler zieht die Bremse. Das Unternehmen passt seine Investitionen an die Marktlage an und ein großes Versandzentrum erst später vollenden.

Melanie Busch (Benteler), Andreas Bertelt (Benteler), Hartmut Jeske(Facharzt für Arbeitsmedizin, ZAmAs) und Matthias Molter (Vorstand, BREMER AG) an der Impfstraße. - Bremer AG
Paderborn

Auch Bremer nutzt die Impfstraße bei Benteler

Auch etwa 140 Beschäftigte von Bremer haben das Impfangebot in Schloß Neuhaus angenommen. Hartmut Jeske vom Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit zie

Im Aus- und Weiterbildungszentrum der Benteler AG an der Marienloher Straße in Schloß Neuhaus können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Betrieben in den Kreisen Paderborn und Höxter ab jetzt impfen lassen. - Marc Schröder
Paderborn

Benteler richtet Impfstraße ein: Ab Mittwoch impfen auch Betriebsärzte

Bei der Benteler AG in Schloß Neuhaus ist eine Impfstraße für Beschäftigte von über 200 Firmen im Hochstift eingerichtet. Doch auch dort ist Impfstoff noch sehr knapp.

Mehrere Unternehmen im Kreis Paderborn bieten ihren Mitarbeitern bereits regelmäßig Schnelltests auf freiwilliger Basis an. - Symbolbild: David Knapp
Kreis Paderborn

Unternehmen im Kreis Paderborn prüfen Aufbau eigener Impfzentren

Auch Corona-Schnell- und -Selbsttests wollen die großen Arbeitgeber im Kreis Paderborn ihren Mitarbeitern auf freiwilliger Basis anbieten. Bei einigen sind die Planungen schon weit fortgeschritten.

Auf dem Maspernplatz versammelten sich am Donnerstagmittag rund 100 Streikende zu einer Kundgebung im Autokino-Stil. - Hans-Hermann Igges
Paderborn

Warnstreik mit Hupkonzert: Produktion in zwei Benteler-Werken ruht

Ein auf 24 Stunden angesetzter Warnstreik hat nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall zu einem Stillstand der Produktion in den Werken Paderborn und Schloß Neuhaus der Benteler Steel/Tube geführt.

Verhandlungsführer Knut Giesler sprach zu den Beschäftigten bei der Autokino-Kundgebung der IG Metall auf dem Maspernplatz. - Benedikt Riemer
Paderborn

Tarifstreit: IG Metall kämpft in Paderborn mit Hupkonzert für höhere Löhne

Von einer Einigung ist man aktuell noch ein erhebliches Stück entfernt. Seit Mitte Dezember sind vier Verhandlungsrunden vergangen, ohne dass die Arbeitgeber ein konkretes Angebot gemacht haben.

Per Video ehrte IHK-Hauptgeschäftsführerin Petra Pigerl-Radtke Florian Just als bundesbesten Auszubildenden. Christian Wiethüchter (unten l.), Geschäftsführer der Benteler Steel/Tube, und Benteler-Ausbildungsleiter Thomas Koch beglückwünschten ihn ebenfalls. - IHK Ostwestfalen
Paderborn

Deutschlands bester Azubi hat bei Benteler gelernt

Florian Just, Verfahrensmechaniker der Hütten- und Halbzeugindustrie der Fachrichtung Stahlumformung bei Benteler in Paderborn, ist 2020 in seinem Ausbildungsberuf bester Azubi Deutschlands gewesen.

Ein mit Ausschuss beladenes Fahrzeug des fahrerlosen Transportsystems auf dem Weg zur Kippstation. - Benteler
Paderborn

Benteler rüstet mit fahrerlosen Transportsystemen auf

Im Versandzentrum in Schloß Neuhaus sollen die automatischen Systeme für mehr Produktivität und Sicherheit sorgen.

Benteler wollte zunächst nur 14 neue Ausbildungsplätze anbieten. - Archivfoto: Benteler
Paderborn

Ausbildungskonflikt beim Paderborner Unternehmen Benteler ist beigelegt

Das Management des Unternehmens und die Gewerkschaft IG Metall einigen sich nach langen Verhandlungen auf einen Kompromiss. Der beinhaltet auch mindestens 50 neue Ausbildungsstellen.

Franz Bendfeld, langjähriger Buker Ortsvorsteher, starb im Alter von 76 Jahren. - Privat
Altenbeken

Buke trauert um seinen langjährigen Ortsvorsteher

Im Alter von 76 Jahren ist am Mittwoch der frühere Kommunalpolitiker und langjährige Buker Ortsvorsteher Franz Bendfeld gestorben.

Vor allem Grünschnitt und Herbstlaub fällt aktuell viel an auf den Recyclinghöfen des Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetriebes ASP. - Lena Hennig (Archiv)
Paderborn

Lange Wartezeiten beim Recyclinghof in Paderborn

Herbstzeit ist Gartenzeit - und für viele Paderbornerinnen und Paderborner mit regelmäßigen Ausflügen zu einem der beiden Recyclinghöfe des ASP verbunden.

Dadurch, dass viele Betriebe Corona-bedingt keine Praktikanten annehmen können, ohne ihren Betrieb zu gefährden, hat der Corona-Jahrgang kaum die Möglichkeit, einen praktischen Einblick in den handwerklichen Beruf zu erhalten. - Kreishandwerkerschaft
Kreis Paderborn

Weniger Ausbildungsstellen für den Corona-Jahrgang

Die Pandemie hinterlässt Spuren auf dem Ausbildungsmarkt. Viele Betriebe, wie auch der Ausbilder Benteler, bieten kaum noch Stellen an. Es ist ein Umdenken gefordert, so der Leiter der Arbeitsagentur.

Carsten Linnemann (v.l.), Konrad Jablonski (IG Metall), Clea Stille, Manfred Block (Benteler-Betriebsratsvorsitzender) und Alfonso Maira (Benteler-Betriebsrat) werben gemeinsam für die Ausbildung bei Benteler. - IG Metall
Paderborn

Paderborner Ausbildungsmarkt macht große Sorgen

Gewerkschaftsvertreter besprechen mit Carsten Linnemann die aktuelle Situation. Der Bundestagsabgeordnete begrüßt die Online-Petition des Benteler-Betriebsrats, der IG Metall und des DGB.

Melih Eksi (Benteler Steel/Tube, v. l.), Clea Stille (DGB), Manfred Block (Betriebsratsvorsitzender Benteler Steel/Tube), Konrad Jablonski und Felix Eggersglüß (beide IG Metall Paderborn) werben für die Online-Petition. - Mareike Gröneweg
Paderborn

Petition für mehr Ausbildungsplätze bei Benteler in Paderborn

Der DGB greift den Vorschlag der Jugend- und Auszubildendenvertretung auf und startet eine Online-Petition. Bis 2018 gab es über 80 Auszubildende in Paderborn, mittlerweile sind es 14.

Die mutmaßlichen Täter deklarierten Stahl zu Schrott um. - (Symbolbild) Pixabay
Paderborn

Stahldiebstahl bei Benteler kommt vor Gericht

Über mehrere Jahre soll eine Gruppe von Männern mehrere Tausend Tonnen Stahl von Werksgeländen des Benteler-Konzerns in Paderborn gestohlen haben. Sechs Tatbeteiligte werden nun angeklagt.

Die zweite Vorsitzende der IG Metall Christiane Benner (vl.), der neue Geschäftsführer der IG Metall Paderborn Konrad Jablonski und der NRW-Bezirksleiter von IG Metall Knut Giesler (1.v.r.) verabschieden Carmelo Zanghi nach 30 Jahren IGM. - Anastasia von Fugler
Paderborn

Bekannter Paderborner Gewerkschafter geht in den Ruhestand

Carmelo Zanghi engagiert sich 30 Jahre lang für die Arbeitnehmer in Paderborn. Jetzt will der IG-Metall-Geschäftsführer alles etwas ruhiger angehen lassen.

Der Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor einer ungewissen Zukunft. - Uwe Müller
Paderborn

Paderborner Wirtschaft will nicht auf den Flughafen verzichten

Während sich verschiedene Nachbarkreise als Mit-Eigentümer des Flughafens distanziert geben, plädieren Wirtschaftsunternehmen der Region nun um so eindeutiger für den Erhalt.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG