0
Marion Weike (v.l.), Jan Michael Goldberg, Jael Rachel Raker, Luka Junkern und Thorsten Klute. - © Uwe Casper
Marion Weike (v.l.), Jan Michael Goldberg, Jael Rachel Raker, Luka Junkern und Thorsten Klute. | © Uwe Casper

Gütersloh SPD: "Gute Chancen, im Kreis Gütersloh erstmals die CDU zu überflügeln"

Die SPD zeigt sich bei ihrem verspäteten Kreistag mehr als kämpferisch. Auch Elvan Korkmaz-Emre schaute vorbei - wenn auch nur kurz.

Uwe Casper
04.09.2021 | Stand 04.09.2021, 17:32 Uhr

Gütersloh. Der pünktlich um 10 Uhr morgens gestartete Kreistag der Sozialdemokratischen Partei endete erst am frühen Samstagnachmittag in der Stadthalle. Doch ein prominenter Gast war da schon weg: Elvan Korkmaz-Emre hatte sich bereits zur Mittagszeit von den 96 anwesenden Delegierten verabschiedet. "Jetzt gehe ich raus, um wieder draußen zu kämpfen. Denn wir wollen den Kreis Gütersloh noch richtig wuppen und möchten auch die noch Unentschlossenen kriegen", gab sich die Gütersloher Bundestagsabgeordnete wenige Wochen vor den Regierungs-Wahlen kämpferisch und zuversichtlich zugleich.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG