0
Auch das Fehlen der dem Tornado zum Opfer gefallenen Bäume macht sich den Anwohner zufolge bemerkbar: Seit die Blätter die Beschallung nicht mehr dämpfen, sei es im Paderquellgebiet noch lauter geworden. - © Lena Henning
Auch das Fehlen der dem Tornado zum Opfer gefallenen Bäume macht sich den Anwohner zufolge bemerkbar: Seit die Blätter die Beschallung nicht mehr dämpfen, sei es im Paderquellgebiet noch lauter geworden. | © Lena Henning

Paderborn Anwohner beklagen zunehmende Lärmbelästigungen im Paderquellgebiet

Im Vorjahr hatte es regelmäßig Ärger im PQ gegeben. Auch jetzt schildert eine Initiative wieder „problematische Zustände“.

25.06.2022 , 03:04 Uhr

Paderborn (ber). Die Anwohner des Paderquellgebietes begrüßen, dass die Stadt ein mögliches Nachtmanagement prüft, das in Paderborn bei Konflikten zum Beispiel zwischen Anwohnern und Nachtschwärmern vermitteln könnte. Gleichzeitig berichten sie jedoch, dass die Zustände rund ums PQ mit Beginn des Sommers wieder schlimmer geworden seien. Sie fordern, die „problematischen Zustände“ nicht länger zu tolerieren.

Mehr zum Thema