0
SCP-Keeper Jannik Huth war auch am Hamburger Millerntor voll auf der Höhe und parierte unter anderem einen Strafstoß der Hausherren. - © picture alliance/dpa
SCP-Keeper Jannik Huth war auch am Hamburger Millerntor voll auf der Höhe und parierte unter anderem einen Strafstoß der Hausherren. | © picture alliance/dpa

SCP-Splitter Paderborn feiert Elfmeterkiller, Edeljoker und Topscorer

Jannik Huth, Sirlord Conteh und Felix Platte sind die Garanten für den SCP-Punktgewinn auf St. Pauli. Ein Ex-Paderborner schießt sich unterdessen auf Schalke den Frust von der Seele. Und der nächste SCP-Gegner erlebt ein Spektakel in der Pfalz.

Frank Beineke
28.08.2022 | Stand 29.08.2022, 09:59 Uhr

Huth pariert den nächsten Elfer

Dass es für den SC Paderborn am Samstag beim 2:2 auf St. Pauli zu einem Punktgewinn reichte, lag auch an Jannik Huth. Der SCP-Torhüter bot vor den 29.269 Zuschauern am Millerntor mal wieder eine prima Leistung, die er in der 51. Minute mit einem gehaltenen Foulelfmeter krönte. So parierte Huth den Schuss von Pauli-Kapitän Leart Paqarada.

Mehr zum Thema