0
Feier am Rathaus: Die erfolgreichen Aufsteiger um SCP-Trainer Steffen Baumgart (4. v. r.). - © Besim Mazhiqi
Feier am Rathaus: Die erfolgreichen Aufsteiger um SCP-Trainer Steffen Baumgart (4. v. r.). | © Besim Mazhiqi

SC Paderborn Rückblick: Die besten Sprüche aus der SCP-Aufstiegssaison

Frank Beineke
13.08.2019 | Stand 13.08.2019, 20:20 Uhr

Paderborn. Langsam steigt die Aufregung, das Kribbeln. In wenigen Tagen beginnt endlich die neue Bundesliga-Saison. Wir nutzen die Gelegenheit und blicken zur Einstimmung noch einmal auf die Aufstiegssaison zurück. Nicht nur der sportliche Erfolg stimmt, auch die Chemie in der Truppe und im Umfeld passte. Das belegen die Zitate, die sich im Laufe der Aufstiegssaison ergeben haben. Da nahm der Trainer auch mal seine Profis auf die Schüppe oder die Spieler triezten sich untereinander mit einem Augenzwinkern. „Langweilige Spiele muss ich mir schon oft genug im 
Fernsehen anschauen."SCP-Trainer Steffen Baumgart zur offensiven Ausrichtung seiner Mannschaft. „Wir sind kein 
normaler Aufsteiger." Stürmer Sven Michel nach dem 5:3-Sieg in Köln. „Ich gehe davon aus, dass Sven jetzt noch besser aussieht." Steffen Baumgart kommentiert den tiefen Cut am Jochbein, den sich Sven Michel beim Spiel in Bielefeld zuzog. „Mein letzter Treffer war gefühlt in der B-Jugend." Innenverteidiger Lukas Boeder kommentiert sein Last-Minute-Tor zum 2:2 in Fürth. Die Wette des St-Pauli-Kultkickers „Lukas ist der torungefährlichste Fußballer, den ich 
kenne. Aber er hat mir heute den Arsch gerettet." Rechtsverteidiger Mohamed Dräger, der beim besagten 2:2 in Fürth die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. „Wenn Paderborn den 
Durchmarsch schafft, renne 
ich nackt um den Michel." Ex-Erstliga-Profi Nico 
Patschinski wartet vor 
Saisonbeginn mit einer 
gewagten Wette auf. „Ich meine natürlich nicht den Hamburger Michel, sondern Paderborns Sven Michel." Nico Patschinski konkretisiert im Saisonendspurt
 seinen Wetteinsatz. Relegation passt nicht in die Urlaubplanung „Vasi kann ich überall 
hinstellen – außer ins Tor." Steffen Baumgart über die Vielseitigkeit von Sebastian Vasiliadis. „Relegationsplatz? Nee. Ich 
habe meinen Urlaub schon 
gebucht und ich glaube, dann wäre meine Freundin sauer. Wir steigen besser direkt auf." SCP-Torschütze Marlon 
Ritter nach dem 
3:2-Heimsieg gegen Köln. „Jetzt mal Butter bei die Fische: Wir wollen aufsteigen." Coach Steffen Baumgart legt vor dem Rückspiel gegen den HSV die Zurückhaltung ab. „Das ist nicht mein Fußball." Sport-Geschäftsführer 
Markus Krösche zur 
ziemlich destruktiven 
Spielweise des FC St. Pauli. Der Trainer tritt auch mal unangenehm zu „Wir haben ja nur drei 
Spieler über 1,80 Meter. Da wollte ich mit Klaus etwas Größe ins Spiel bringen." Trainer Steffen Baumgart erklärt, warum er Klaus Gjasula im Heimspiel gegen den HSV in die Startelf beordert hatte. „Ich spiele Zweite, weil es 
keine Dritte gibt." Der selbstironische Aufdruck auf dem T-Shirt, das SCP-Reservist Felix Herzenbruch beim Heimspiel gegen den Hamburger SV trug. Erinnerung an Temming und Finke „Ich trete den Jungs ja 
manchmal nicht nur 
in den Arsch, sondern 
auch in die Eier." Steffen Baumgart über harte Entscheidungen gegenüber den Reservisten, die er als Trainer treffen muss. „In den ersten drei Wochen ist er über jeden Ball gestolpert." Steffen Baumgart frotzelt über die Anfänge von Bernard Tekpetey in Paderborn. „Ich hoffe, Wilfried Finke sitzt jetzt gemeinsam mit unserem Ehrenpräsidenten Bernhard Temming da oben im Himmel und die beiden machen ein Fässchen auf." Geschäftsführer Martin Hornberger erinnert in der Stunde des Aufstiegs an die beiden im Jahr 2019 verstorbenen SCP-Präsidenten. Spontane Alterung und Euphorie „Vielleicht sollte ich mich mal rasieren, denn dann sieht man, dass ich darunter noch richtig jung und knackig bin." Steffen Baumgart über die Tatsache, dass er in zwei Jahren Paderborn scheinbar ziemlich gealtert ist. „In den letzten 25 Minuten am Sonntag ist wohl jeder von uns um 25 Jahre gealtert." Paderborns Bürgermeister Michael Dreier fieberte in Dresden mit. „Vor zwei Jahren in Osnabrück sind wir noch ausgelacht 
worden und die Zuschauer 
haben mit Taschentüchern
gewedelt. Und jetzt ist es 
eine tolle Genugtuung." Ben Zolinski denkt an den letzten Spieltag der Drittliga-Saison 2016/17 zurück. „Weil ich kein Feierbiest bin, bin ich noch ziemlich fit. Die Jungs haben aber ordentlich Gas gegeben." Trainer Steffen Baumgart beim Empfang im Rathaus, mit einem Stoffaffen um den Hals. „Uns wird ja nachgesagt, wir 
wären eine Fahrstuhlmannschaft. Das nehmen wir gerne an, aber ein Fahrstuhl fährt auch nach oben – diesmal vielleicht bis hinauf in 
die Europa-League." SCP-Präsident Elmar Volkmann lässt sich von der 
Aufstiegsstimmung doch ziemlich euphorisieren.

realisiert durch evolver group