0
Wegen seines Spruches über 69 Abschiebungen steht Innenminister Horst Seehofer in der Kritik. - © dpa
Wegen seines Spruches über 69 Abschiebungen steht Innenminister Horst Seehofer in der Kritik. | © dpa

Kabul Junger Afghane erhängt sich nach Abschiebung in Kabul

Am Dienstag hatte Horst Seehofer die 69 Abschiebungen noch als Erfolg gefeiert. Nun hat sich einer der Betroffenen das Leben genommen.

11.07.2018 | Stand 11.07.2018, 16:56 Uhr

Kabul (dpa/mat) - Auf der Pressekonferenz zu seinem "Masterplan" hatte Innenminister Horst Seehofer noch darüber gewitzelt: Ausgerechnet an seinem 69 Geburtstag seien 69 Menschen nach Afghanistan abgeschoben worden. Ganz richtig ist das nicht: Denn es sind nur noch 68. Ein junger Mann hat sich nach seiner Rückkehr in Kabul erhängt.

realisiert durch evolver group