0
Österreichs Kanzler Sebastian Kurz gedenkt der Opfer des islamistischen Anschlags in Wien. - © picture alliance
Österreichs Kanzler Sebastian Kurz gedenkt der Opfer des islamistischen Anschlags in Wien. | © picture alliance

Terror Aufruf gegen den politischen Islam: "Islamismus beginnt nicht erst beim Morden"

Als Reaktion auf die Terroranschläge in Europa fordern 16 Wissenschaftler, Politiker und andere Persönlichkeiten die Politik in Deutschland zum Handeln gegen Islamismus auf. Mit dabei ist auch der Paderborner Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann.

Carolin Nieder-Entgelmeier
15.11.2020 | Stand 15.11.2020, 18:03 Uhr

Berlin/Paderborn. Der tödliche Messerangriff auf ein homosexuelles Paar in Dresden, die Enthauptung des Lehrers Samuel Paty bei Paris, der Angriff in einer Kirche in Nizza und der Anschlag auf ein beliebtes Ausgehviertel in Wien - eine ganze Reihe islamistischer Terroranschläge hat Europa in den vergangenen Wochen erschüttert. Viele sprechen nun von einer Rückkehr des Islamismus, doch für die deutschen Sicherheitsbehörden steht fest: Der war nie weg. Vielmehr breite sich Islamismus in muslimischen Gemeinden aus. 16 Wissenschaftler, Politiker und andere Persönlichkeiten fordern deshalb, dass Deutschland den politischen Islam stoppt. Mit dabei ist auch Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) aus Paderborn.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren