0
Am Grenzübergang in Medyka informierte ein Kommandant (l.) Bürgermeister Michael Dreier, Iwona Liwen, Stefanie Friemuth, Boguslaw Swiezy, Christian Weidlich und Przemysls Bürgermeister Wojciech Bakun über die aktuelle Lage. - © Stadt Przemysl
Am Grenzübergang in Medyka informierte ein Kommandant (l.) Bürgermeister Michael Dreier, Iwona Liwen, Stefanie Friemuth, Boguslaw Swiezy, Christian Weidlich und Przemysls Bürgermeister Wojciech Bakun über die aktuelle Lage. | © Stadt Przemysl

Paderborn Paderborner Bürgermeister macht sich in Przemysl Bild von Lage Geflüchteter

Michael Dreier und eine Delegation aus Paderborn besuchen die polnische Stadt nahe der ukrainischen Grenze. Konkrete Ideen zur Verwendung der Spendengelder gibt es auch.

26.04.2022 | Stand 26.04.2022, 16:33 Uhr

Paderborn. Bürgermeister Michael Dreier ist von seinem dreitägigen Besuch in Paderborns polnischer Partnerstadt Przemysl zurückgekehrt - "mit eindrücklichen Bildern im Kopf und nach unzähligen informativen Gesprächen", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Mit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine ist Przemysl im Südosten Polens nahe der Grenze zum Drehkreuz für Flüchtende geworden.

Mehr zum Thema