Weitere Spenden werden für den Transport nach Polen verladen. - © Niklas Tüns
Weitere Spenden werden für den Transport nach Polen verladen. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Paderborn Hilfskonvoi: Nun geht es mit großen Sattelschleppern nach Polen

Die Hilfsbereitschaft in Paderborn ist weiterhin sehr groß. Die Stadt bittet, um Geld- statt Sachspenden, da die Lager voll seien.

Niklas Tüns

Paderborn. Die Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine versiegt nicht, im Gegenteil: Sie wächst sogar noch. Am Freitagabend startete der zweite große Hilfskonvoi aus Paderborn in die Partnerstadt Przemysl. Etwa 80 Tonnen an Materialien und Lebensmittel bringen die Helfer an die polnisch-ukrainische Grenze, sagte Christian Weidlich von den Malteser. Die bisherigen kleinen Lkw reichten dafür nicht aus. Daher sind nun, neben zwei 7,5-Tonnen-Lastwagen, auch drei 40-Tonnen-Sattelschlepper im Einsatz.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema