0
Die Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule soll ab dem kommenden Schuljahr nur noch höchstens drei Eingangsklassen bilden dürfen. - © Michaela Bast
Die Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule soll ab dem kommenden Schuljahr nur noch höchstens drei Eingangsklassen bilden dürfen. | © Michaela Bast

Höxter Geteiltes Echo auf Eingangsklassen-Deckelung der Realschule in Höxter

Die Begrenzung auf Dreizügigkeit bei der Realschule stößt in den Sozialen Medien auf helle Empörung. Die Ratsfraktionen hingegen begrüßen die Lösung.

Mathias Brüggemann
12.09.2019 , 08:55 Uhr

Höxter. Die Ankündigung, die Zahl der Eingangsklassen an der Realschule ab dem kommenden Schuljahr auf drei zu begrenzen, um damit die Sekundarschule zu stärken, hat ein geteiltes Echo ausgelöst. Während auf unserer Facebook-Seite die User durchweg mit heller Empörung reagieren, begrüßen Sprecher der im Rat vertretenen Fraktionen nahezu geschlossen den Vorschlag aus dem Schulentwicklungsplan. Bei der nächsten Ratssitzung am Donnerstag, 19. September, ist demnach mit einer breiten Mehrheit für diese Lösung zu rechnen. Lediglich von der UWG-Fraktion war keine Stellungnahme zu erhalten.

Mehr zum Thema