0
Robert Leipertz musste gegen Hannover schon nach zehn Minuten verletzt raus und wird hier von Cheftrainer Lukas Kwasniok bei seiner Auswechslung in Empfang genommen. - © picture alliance/dpa
Robert Leipertz musste gegen Hannover schon nach zehn Minuten verletzt raus und wird hier von Cheftrainer Lukas Kwasniok bei seiner Auswechslung in Empfang genommen. | © picture alliance/dpa

SCP-Splitter Paderborn bangt um Leipertz, der Kapitän wird zum Strafraum-Schreck

Der SCP-Neuzugang aus Heidenheim muss beim Heimsieg gegen Hannover schon nach zehn Minuten verletzt raus. Teamkollege Schallenberg verbucht zwei Scorerpunkte. Und der VAR greift zwei Mal ein.

Frank Beineke
07.08.2022 , 13:00 Uhr

Frühes Aus für Leipertz

Nach dem spektakulären 4:2 (1:2)-Heimsieg gegen Hannover 96 feierte auch Robert Leipertz am Samstagnachmittag mit den SCP-Fans. Allerdings droht dem Neuzugang des SC Paderborn nun eine verletzungsbedingte Zwangspause. So musste der 29-jährige Offensiv-Akteur schon nach zehn Minuten ausgewechselt werden.

Mehr zum Thema