0
Der an der Schulter verletzte Chris Führich wird im Testspiel gegen Bielefeld von VfB-Mannschaftsarzt Raymond Best Richtung Kabine begleitet. - © imago images/Pressefoto Baumann
Der an der Schulter verletzte Chris Führich wird im Testspiel gegen Bielefeld von VfB-Mannschaftsarzt Raymond Best Richtung Kabine begleitet. | © imago images/Pressefoto Baumann
SCP-Splitter

SCP-Coach Kwasniok setzt kuriose Serie fort, Führich hat immenses Pech

Paderborns Trainer hat als Zweitliga-Chefcoach bislang nur Nullnummern erlebt. Ein ehemaliger SCP-Stürmer zieht sich eine schwere Verletzung zu. Und Paderborns Ex-Kapitän überzeugt beim HSV-Auftaktsieg.

Frank Beineke
25.07.2021 | Stand 25.07.2021, 18:31 Uhr

Paderborn. Paderborns neuer Trainer Lukas Kwasniok bewies in der Pressekonferenz nach dem 0:0 zum Zweitliga-Auftakt in Heidenheim, dass er eine gute Erziehung genossen hat. Zugleich setzte er eine kuriose Serie fort. Für Chris Führich, der Anfang der Woche vom SCP zum VfB Stuttgart gewechselt war, gibt es unterdessen schlechte Nachrichten. Und drei andere Ex-Paderborner erlebten zum Start in die 2. Liga Freud und Leid. Hier sind die neuesten SCP-Splitter:

Mehr zum Thema