0
Das Interesse an der Jagd nimmt zu. Auch mehr Frauen und junge Leute büffeln für den Jagdschein. - © Bernd Thissen
Das Interesse an der Jagd nimmt zu. Auch mehr Frauen und junge Leute büffeln für den Jagdschein. | © Bernd Thissen

Wildnis Jäger in OWL erleben Ansturm auf Kursplätze - das sind die Gründe

Begehrter Schein: Weil sich vor allem Leute aus jagdfernen Berufsgruppen für das Hobby in der Natur interessieren, sind Kursplätze begehrt. Das Schießen steht längst nicht mehr allein im Vordergrund

Jan Ahlers
10.02.2019 | Stand 10.02.2019, 08:29 Uhr

Bielefeld. Jagen bleibt im Trend: Auch im vergangenen Jahr erfreuten sich Jägerprüfungen großer Beliebtheit. Während der Frauenanteil kontinuierlich steigt, ist ein zweiter Trend noch stärker zu erkennen: Statt landwirtschaftsnaher Prüflinge aus dörflichen Regionen strömen zunehmend Stadtmenschen und neue Berufsgruppen in die Kurse. Heimische Jäger stellen fest, dass das Schießen von Wild längst nicht mehr die einzige Triebfeder neuer Jungjäger ist.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren