NW News

Jetzt installieren

0
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt die Ergbnisse der Telefonkonferenz vor. - © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt die Ergbnisse der Telefonkonferenz vor. | © dpa

Corona-Impfgipfel Merkel will Notbremse ziehen - Hausärzte sollen nach Ostern impfen

Bund und Länder einigen sich auf den Start der Corona-Impfungen in Arztpraxen und zusätzliche Impfdosen für Länder mit Grenzregionen. Die Kanzlerin bringt noch eine unangenehme Ankündigung mit.

Ulrich Steinkohl
19.03.2021 | Stand 19.03.2021, 23:49 Uhr

Berlin. Die Hausärzte in Deutschland sollen unmittelbar nach Ostern routinemäßig in die Schutzimpfungen gegen das Coronavirus einsteigen. Das haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder am Freitag bei einer Telefonkonferenz beschlossen. Vereinbart wurden zudem zusätzliche Impfdosen für vier Bundesländer mit Außengrenzen zu Frankreich und Tschechien sowie für das grenznahe Thüringen.

Mehr zum Thema