0
Die vierte Welle sorgt für Ebbe in der Geldbörse. - © NGG
Die vierte Welle sorgt für Ebbe in der Geldbörse. | © NGG

Paderborn Wucht der vierten Corona-Welle trifft die Gastronomie

Im Kreis Paderborn ist die Zahl der Beschäftigten in der Branche um 24 Prozent zurückgegangen.

13.12.2021 | Stand 15.12.2021, 15:16 Uhr

Paderborn. Der Kreis Paderborn ist nicht in Feierlaune: Reihenweise abgesagte Weihnachtsfeiern machen der Gastronomie zu schaffen. „Die vierte Corona-Welle schlägt voll durch. Dazu kommt die Corona-Variante Omikron. Das sorgt für weniger Weihnachtsfeiern, für immer weniger Gäste in Restaurants, für leere Hotelbetten. Und das bedeutet mehr Kurzarbeit", sagt Thorsten Kleile von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Kaum eine andere Branche im Kreis Paderborn bekomme die „Wucht der Welle" wirtschaftlich so zu spüren wie das Hotel- und Gaststättengewerbe.

Mehr zum Thema