"Wir suchen dich!" Dieser eindringliche Aufruf des Coffee Stores am Neuen Platz steht sinnbildlich für die Branche in Paderborn. - © Holger Kosbab
"Wir suchen dich!" Dieser eindringliche Aufruf des Coffee Stores am Neuen Platz steht sinnbildlich für die Branche in Paderborn. | © Holger Kosbab
NW Plus Logo Paderborn

"Doppelte Arbeit": Paderborner Gastronomen klagen über Personalmangel

Viele Betriebe suchen händeringend Mitarbeiter. Die Zahl der freien Stellen steigt stetig an. Doch es gibt Hoffnung, dass sich die Situation demnächst verbessern könnte.

Birger Berbüsse

Paderborn. Nach dem schier endlos langen Lockdown durften Restaurants, Cafés und Kneipen im Sommer endlich wieder öffnen. Und die Gäste kehrten gerne zurück. Doch drei Monate nach der Wiederöffnung läuft das Geschäft zwar - vor allem auch dank der Außengastronomie - verhältnismäßig gut. Allerdings ist die Arbeit in der Küche, an der Theke, im Gastraum oder im Biergarten auf weniger Schultern verteilt als vor der Pandemie: Es fehlt überall am Personal. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) OWL warnte in dieser Woche: "Der Personalmangel ist gravierend...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema