0
Museumsdirektor Ingo Grabowsky und die neue Organisatorin Eva Beyerstedt präsentieren die Produkte des Klosters Dalheim und die Schwestern Angelica Balate und Jacoba-Maria (hinten v. l.) die Spezialitäten des Missionshauses aus Neuenbeken. - © Uwe Müller
Museumsdirektor Ingo Grabowsky und die neue Organisatorin Eva Beyerstedt präsentieren die Produkte des Klosters Dalheim und die Schwestern Angelica Balate und Jacoba-Maria (hinten v. l.) die Spezialitäten des Missionshauses aus Neuenbeken. | © Uwe Müller

Lichtenau Ohne 3-G-Nachweis zum Klostermarkt in Dalheim

Am Wochenende lockt Europas größter Klostermarkt mit einem vielfältigen Warenangebot und einem familienfreundlichen Rahmenprogramm nach Dalheim. Ein 3-G-Nachweis ist nicht erforderlich.

Uwe Müller
27.08.2021 , 03:00 Uhr

Lichtenau. Die Missionsschwester Jacoba-Maria freut sich richtig auf das Wochenende in Dalheim. Für sie und ihre Schwestern aus dem Missionshaus in Neuenbeken ist Europas größter Klostermarkt keineswegs eine Verkaufsveranstaltung. „Es geht auch um die Gemeinschaft, denn es ist wie ein Familientreffen. Viele kennen wir seit Jahren und wir tauschen uns immer gerne aus. Zudem stellen wir auch unsere Arbeit vor", sagt die Missionsschwester aus Neuenbeken, die vor allem für ihr selbst gemachtes Zucchini-Relish bekannt ist.

Mehr zum Thema