Das Steinhorster Becken entstand 1972 als Hochwasser-Rückhaltebecken. Dessen Größe wird mit 140 Hektar beziffert. - © Gerhard Lakmann
Das Steinhorster Becken entstand 1972 als Hochwasser-Rückhaltebecken. Dessen Größe wird mit 140 Hektar beziffert. | © Gerhard Lakmann
NW Plus Logo Delbrück

Es tut sich was am Steinhorster Becken in Delbrück

Eines der beliebtesten Naherholungsgebiete im Kreis Paderborn ist ein Refugium für Tiere, die ansonsten selten zu sehen sind. In Zukunft sollen sie es noch schöner haben – und die Besucher können sie noch besser beobachten.

Jens Reddeker

Delbrück-Steinhorst. Ein Besuch am Steinhorster Becken ist wie ein „Nordseeurlaub light". Wind weht um die Nase, der Spazierweg führt übern Deich und die Blicke schweifen über lebendige Wasserflächen. Der Nordseevergleich stamme von einer Besucherin sagt Gerhard Lakmann – und er gefällt ihm sehr. Er ist der Mann, der vor Ort jeden Grashalm und vor allem jeden Vogel kennt. Lakmann...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG