0
Großes Interesse: Bürgermeister Burkhard Schwuchow erläutert mit Blick auf eine Leinwand die Abläufe der kommunalen Bauleitplanung für das Vorhaben von Chefs Culinar. Die Besucher der Ahdener Bürgerversammlung und Chefs-Culinar-Geschäftsführer Christian Moll (l.) hören zu. - © Jens Reddeker
Großes Interesse: Bürgermeister Burkhard Schwuchow erläutert mit Blick auf eine Leinwand die Abläufe der kommunalen Bauleitplanung für das Vorhaben von Chefs Culinar. Die Besucher der Ahdener Bürgerversammlung und Chefs-Culinar-Geschäftsführer Christian Moll (l.) hören zu. | © Jens Reddeker

Büren Chefs Culinar: In Ahden regiert der Lager-Koller

Investment: Der Gastro-Zulieferer will im Flughafendorf ein riesiges Logistikgebäude bauen, doch bei der Bürgerversammlung äußern viele Anwohner ihren Unmut. Das Unternehmen macht Versprechungen

Jens Reddeker
11.07.2019 | Stand 11.07.2019, 16:06 Uhr

Büren-Ahden. Den Menschen in Ahden geht es hauptsächlich um den Lärm. Sie haben Sorge vor lauten Kühlanlagen und dem unaufhörlichen Rangieren von Lastwagen. In Ahden will sich der Gastronomiezulieferer Chefs Culinar mit einem mächtigen Großhandelslager ansiedeln. Der Firmen-Geschäftsführer hat bei einer Bürgerversammlung in Ahden nun erfahren, dass das Flughafendorf an der A 44 in Sachen Lärmbelästigung ziemlich sensibel reagiert. Wie berichtet, plant das niederrheinische Unternehmen in der ersten Ausbaustufe ein Gebäude von 240 Mal 144 Metern südlich des Airports, um von dort aus Großkunden zu beliefern. Die Aussicht auf das Gebäude stößt im Ort aber weiter auf Gegenwind.

realisiert durch evolver group