0
Nach dem Ablehnen einen Klimaantrangs, sehen die Lübbecker Grünen darin ein Muster. - © Pixabay
Nach dem Ablehnen einen Klimaantrangs, sehen die Lübbecker Grünen darin ein Muster. | © Pixabay

Lübbecke Streit um gescheiterten Klimaantrag in Lübbecke

Nachdem der Photovoltaik-Vorstoß im Bauausschuss gecheitert ist, wirft die Fraktion der SPD vor, ihre Anträge grundsätzlich abzulehnen. Die Sozialdemokraten sehen darin Wahlkampftaktiken.

05.09.2020 | Stand 07.09.2020, 17:26 Uhr

Lübbecke. Die Lübbecker Grünen und die SPD machen sich nach dem Scheitern des Antrags von Grünen und CDU, alle städtischen Gebäude auf ihre Eignung für Photovoltaikanlagen zu prüfen, gegenseitig Vorwürfe. So schreibt die sachkundige Bürgerin und Ratskandidatin der Grünen, Petra Spona, in einer Stellungnahme unter anderem: „Anträge von CDU und Grünen werden immer abgelehnt." Die SPD sieht dies als "Wahlkampfgehabe".

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!