0
Die vierte Welle sorgt für Ebbe in den Geldbörsen. - © NGG
Die vierte Welle sorgt für Ebbe in den Geldbörsen. | © NGG

Kreis Höxter Gastronomen im Kreis Höxter leiden unter vierter Corona-Welle

20 Prozent der Beschäftigten haben die Branche in der Pandemie verlassen. Auch im Kreis werden Weihnachtsfeien abgesagt. Eine Sache bereitet den Betroffenen besondere Sorgen.

19.12.2021 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Kreis Höxter. Der Kreis Höxter ist nicht in Feierlaune: Reihenweise abgesagte Weihnachtsfeiern machen der Gastronomie zu schaffen. „Die vierte Corona-Welle schlägt voll durch. Dazu kommt die Corona-Variante Omikron. Das sorgt für weniger Weihnachtsfeiern, für immer weniger Gäste in Restaurants, für leere Hotelbetten. Und das bedeutet mehr Kurzarbeit", sagt Thorsten Kleile von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG).

Mehr zum Thema