Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. Die in Hamburg eingeführte 2G-Regel besagt, dass nur noch Geimpfte und Genesene die jeweiligen Betriebe betreten dürfen. - © picture alliance/dpa
Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. Die in Hamburg eingeführte 2G-Regel besagt, dass nur noch Geimpfte und Genesene die jeweiligen Betriebe betreten dürfen. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Kreis Höxter

2G-Modell: Geimpft oder genesen? Das sagen Gastronomen im Kreis Höxter

In Hamburg winken Gastronomen Lockerungen, wenn sie sich entscheiden, Nicht-Immunisierten den Zugang zu verwehren. In NRW gibt es dieses Modell aktuell nicht. Doch die Debatte wird auch hier geführt.

Alexander Graßhoff

Kreis Höxter. Zu Restaurants, Kinos und anderen Einrichtungen im Kreis Höxter erhält derzeit nur Zutritt, wer gegen das Coronavirus geimpft, von einer Corona-Erkrankung genesen oder im Besitz eines frischen Negativ-Tests ist. 3G heißt das Konzept. Es gilt, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt jenseits der 35 liegt. Doch längst geht das Schreckgespenst 2G um. Und das schlägt all jenen die Tür vor der Nase zu, die nicht als immunisiert gelten. Für sie wächst der Druck. Dazu hat auch die Stadt Hamburg beigetragen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema