Ralf Krause und Ehefrau Martina schreiten an den Feuerwehrleuten vorbei, die zu ihren Ehren Spalier stehen. - © Jens Vogelsang
Ralf Krause und Ehefrau Martina schreiten an den Feuerwehrleuten vorbei, die zu ihren Ehren Spalier stehen. | © Jens Vogelsang

NW Plus Logo Löhne Feuerwehr-Chef aus Löhne geht nach 47 Jahren Dienst in den Ruhestand

Jahrzehnte lang war Ralf Krause stets zur Stelle, wenn es gebrannt hatte. Auch die Förderung der Jugend lag in seinem Focus. Jetzt will er im Ehrenamt kürzer treten und das Feld seinem Nachfolger überlassen.

Jens Vogelsang

Löhne. Wenn der ehemalige Leiter der Löhner Feuerwehr Ralf Krause mit seiner Frau im Garten sitzt und von weitem die Sirenen hört, juckt es ihn immer noch in den Fingern. Sein "komisches Helfersyndrom" abstellen, könne er immer noch nicht so ganz, sagt er. Über 47 Jahre lang war Krause aktiv in der Feuerwehr im Einsatz, die letzten zwölf Jahre davon als Wehrführer. Die Bereitschaft im Dauereinsatz gehörte für ihn zum Alltag, doch seit September hat er das Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Seine Verabschiedung aus dem Dienst erfolgte nun offiziell am Samstag in der Werretalhalle.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema