0
Gütersloher Straße: Die B 61 zwischen Bielefeld und Gütersloh soll vierspurig ausgebaut werden. Der Erhalt der Eichen am Straßenrand ist ungewiss. - © Christian Weische
Gütersloher Straße: Die B 61 zwischen Bielefeld und Gütersloh soll vierspurig ausgebaut werden. Der Erhalt der Eichen am Straßenrand ist ungewiss. | © Christian Weische

Bielefeld Wird Bielefelds längste Allee für die neue B 61 gefällt?

Rainer Holzkamp
20.07.2019 | Stand 20.07.2019, 10:20 Uhr
Sebastian Kaiser

Bielefeld. Der vom Bund geplante vierspurige Ausbau der B 61 rückt offenbar näher. In den vergangenen Tagen liefen zwischen Ummeln und Gütersloh Vermessungsarbeiten für das Großprojekt. Bei der Regionalniederlassung von Straßen NRW heißt es: „Wenn der Planungsauftrag des Landes hier eingeht, wollen wir gewappnet sein und zügig loslegen", sagt Behördensprecher Sven Johanning.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group