0
Sven Michel bejubelt seinen Treffer zum Ausgleich gegen Nürnberg. - © Besim Mazhiqi
Sven Michel bejubelt seinen Treffer zum Ausgleich gegen Nürnberg. | © Besim Mazhiqi
SC Paderborn

Michel, der Retter: Paderborn holt erstmals einen Punkt gegen Nürnberg

Nach einer 1:0-Halbzeitführung verliert der SCP im Heimspiel gegen Nürnberg den Faden, um dann doch zurückzuschlagen. Am Ende steht ein glückliches 2:2 zu Buche.

Frank Beineke
30.07.2021 | Stand 31.07.2021, 09:12 Uhr |
Kevin Bublitz

Paderborn. Aus dem erhofften Heimsieg wurde zwar nichts. Doch immerhin gelang dem SC Paderborn im sechsten Pflichtspiel gegen den 1. FC Nürnberg der erste Punktgewinn. So holte der OWL-Zweitligist am Freitagabend in der mit 5.000 Zuschauern ausverkauften Benteler-Arena mit dem 2:2 (1:0) gegen den Angstgegner aus dem Frankenland trotz einer schwachen zweiten Halbzeit den zweiten Saisonzähler.

Mehr zum Thema