0
Braunschweigs Oumar Diakhite und Torwart Jasmin Fejzic im Luftkampf mit Paderborns Sebastian Schonlau. - © picture alliance/dpa
Braunschweigs Oumar Diakhite und Torwart Jasmin Fejzic im Luftkampf mit Paderborns Sebastian Schonlau. | © picture alliance/dpa

SC Paderborn Paderborn und Braunschweig trennen sich torlos

Der SC Paderborn ist im Spiel bei Eintracht Braunschweig die bessere Mannschaft, nutzt seine Chancen jedoch nicht und muss sich mit einem Punkt bescheiden.

Kevin Bublitz
16.04.2021 | Stand 17.04.2021, 11:03 Uhr

Braunschweig. Am 16. April 2017 hat Steffen Baumgart sein Amt als Cheftrainer beim SC Paderborn 07 angetreten. Am vierten Jahrestag dieser Zusammenarbeit stellten sich die Domstädter am Freitagabend im Zweitligaspiel bei Eintracht Braunschweig vor. Die Partie geriet zu einer recht zähen Angelegenheit. Die Hausherren waren das bessere Team und besaßen ein Chancenplus. Doch nach insgesamt 94 Minuten wurde ein 0:0 notiert, mit dem die Gäste nicht zufrieden sein konnten. „Es war viel mehr für uns drin. Jetzt fahren wir mit zwei Punkten zu wenig nach Paderborn", resümierte SCP-Angreifer Sven Michel.

Mehr zum Thema