0
96-Coach Kenan Kocak (l.) kann weiter auf die Dienste von Toptalent Linton Maina setzen. - © picture alliance
96-Coach Kenan Kocak (l.) kann weiter auf die Dienste von Toptalent Linton Maina setzen. | © picture alliance

SCP-Gegner unter der Lupe In Hannover geht's um hohe Ziele

Zumindest laut Klubchef Martin Kind zählt für 96 nur der Aufstieg. Um diese Mission zu erfüllen, wollen die Niedersachsen auch am Sonntag beim SC Paderborn drei Punkte ergattern.

Frank Beineke
17.10.2020 | Stand 16.10.2020, 16:45 Uhr

Hannover/Paderborn. Martin Kind nimmt so gut wie nie ein Blatt vor den Mund. Der 76-jährige Klubchef von Hannover 96 polarisiert und redet Tacheles. Das gilt auch für Saisonziele. "Für diese Mannschaft kann es kein anderes Ziel geben als den Aufstieg", betonte der 96-Patriarch unlängst in einem Interview mit der Hannoveraner Tageszeitung Neue Presse. Die Messlatte für das Zweitliga-Team von Cheftrainer Kenan Kocak liegt entsprechend hoch. Und so zählt für die 96er auch an diesem Sonntag, 18. Oktober, eigentlich nur ein Dreier. Dann gastiert Hannover 96 um 13.30 Uhr beim SC Paderborn.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group