0
Der Anfang vom Paderborner Ende: FC-Stürmer Simon Terodde (weißes Trikot mit der Nr. 9) hat abgezogen, der Ball fliegt zur Kölner 1:0-Führung ins Netz. SCP-Torwart Leo Zingerle streckt sich vergebens. - © Dennis Angenendt
Der Anfang vom Paderborner Ende: FC-Stürmer Simon Terodde (weißes Trikot mit der Nr. 9) hat abgezogen, der Ball fliegt zur Kölner 1:0-Führung ins Netz. SCP-Torwart Leo Zingerle streckt sich vergebens. | © Dennis Angenendt

SC Paderborn Reaktionen: "SCP droht ein aussichtsloser Kampf um den Klassenerhalt"

Die Pressestimmen zur 0:3-Niederlage des SC Paderborn in Köln sind eindeutig

21.10.2019 | Stand 21.10.2019, 15:26 Uhr

Acht Spiele, ein Punkt. Diese Bilanz spricht für sich. Der SC Paderborn könnte in der Fußball-Bundesliga schon in einer frühen Phase der Saison den Anschluss ans rettende Ufer verlieren. Am vergangenen Sonntag setzte es im Aufsteiger-Duell beim 1. FC Köln eine verdiente 0:3-Niederlage, bei der die Paderborner zum zweiten Mal in Folge auch offensiv enttäuschten. Im Folgenden gibt es Pressestimmen zur SCP-Pleite und zum Fehlstart des Teams von Trainer Steffen Baumgart.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group