0
Schweres Debüt: Gerrit Holtmann (l., hier gegen Ehizibue) spielte auf der Linksverteidiger-Position durch. - © Dennis Angenendt
Schweres Debüt: Gerrit Holtmann (l., hier gegen Ehizibue) spielte auf der Linksverteidiger-Position durch. | © Dennis Angenendt

SC Paderborn Startelf-Debütanten des SCP bleiben bei Niederlage gegen Köln blass

Gerrit Holtmann und Babacar Gueye spielen zum ersten Mal von Anfang an

Uwe Müller
21.10.2019 | Stand 21.10.2019, 10:03 Uhr

Köln. Jamilu Collins galt als gesetzt auf der linken Abwehrseite des SC Paderborn. Doch die Reise an den Rhein machte der nigerianische Nationalspieler erst gar nicht mit. Er war noch zu geschwächt nach einem grippalen Infekt. Daher kam Gerrit Holtmann zu seinem ersten Einsatz von Beginn an. Das war aber nicht die einzige Umstellung, die SCP-Coach Steffen Baumgart vornahm. In der Offensive feierte Babacar Gueye sein Startelf-Saisondebüt. In einer insgesamt schwachen Paderborner Mannschaft konnten beide Debütanten keine Pluspunkte sammeln.

Mehr zum Thema