0
"Bitte warten. Bitte warten. Bitte warten." Am Montagmorgen war bei der Impftermin-Vergabe viel Geduld nötig. - © picture alliance / Eibner-Pressefoto
"Bitte warten. Bitte warten. Bitte warten." Am Montagmorgen war bei der Impftermin-Vergabe viel Geduld nötig. | © picture alliance / Eibner-Pressefoto

Überlastete Hotlines Ansturm zum Start: Menschen aus OWL kommen nur schwer an Impftermine

Beide Hotlines für die Terminvergabe waren stundenlang kaum zu erreichen, Server brachen zusammen. Die Kassenärztlichen Vereinigungen bitten derweil um Geduld - und spätere Terminbuchung.

25.01.2021 | Stand 27.01.2021, 10:16 Uhr

Bielefeld/Düsseldorf (dpa/sim/IK/nit). Zum Start der Impftermin-Vergabe in NRW sind die Anmelde-Webseiten und Hotlines geradezu überrannt worden. Deshalb kamen zahlreiche impfwillige Menschen ab 80 Jahren am Montag telefonisch nicht durch und hatten auch online zunächst keinen Erfolg. Die für die Organisation zuständigen Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe sprachen von einer Überlastung und baten darum, den Termin zu einem späteren Zeitpunkt zu buchen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG