0
Deutschlandweit bereiten sich Polizisten auf Einsätze am 1. Mai vor. - © picture alliance/dpa
Deutschlandweit bereiten sich Polizisten auf Einsätze am 1. Mai vor. | © picture alliance/dpa

Tag der Arbeit Proteste von Linksradikalen, Rechtsextremen und „Querdenkern“ am 1. Mai

Die Polizei bereitet sich vielerorts auf Einsätze zum 1. Mai vor. In Berlin kündigen "Querdenker" an, vor die Privatadressen von Bundeskanzlerin Merkel und Gesundheitsminister Spahn zu ziehen.

Felix Franke
30.04.2021 | Stand 30.04.2021, 18:59 Uhr
Jan Sternberg

Berlin. Auch in diesem Jahr finden deutschlandweit Demonstrationen zum 1. Mai statt. Dazu aufgerufen haben linke Gruppen, rechtsextreme Parteien und „Querdenker". In Berlin zeichnen sich die größten Proteste ab.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG