Die IG Innenstadt befürchtet, dass der Erprobungsradweg auf der Detmolder Straße Autofahrer davon abhält, die City zu besuchen. - © Niklas Tüns
Die IG Innenstadt befürchtet, dass der Erprobungsradweg auf der Detmolder Straße Autofahrer davon abhält, die City zu besuchen. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Paderborn IG Innenstadt: "Paderborn läuft Gefahr, als Einkaufsstadt auszufallen"

Die Interessengemeinschaft warnt vor einigen Punkten, die im Integrierten Mobilitätskonzept vorgeschlagen werden. Deutliche Kritik gibt es zudem für den Erprobungsradweg an der Detmolder Straße.

Niklas Tüns

Paderborn. Konkrete Maßnahmen sind noch nicht entschieden, aber manche Grundideen bereiten der Interessengemeinschaft Innenstadt bereits Sorgen: Sie kritisiert jetzt einige Punkte des Integrierten Mobilitätskonzepts (IMOK), das die Verkehrswende für Paderborn bringen soll. Großes IMOK-Ziel ist es, den Individualverkehr - sprich die Nutzung des Autos - deutlich zu reduzieren. IG-Sprecherin Astrid Hunstig warnt nun: "Die Innenstadt muss belebt und für alle Akteure erreichbar bleiben." Doch dies wird nach Ansicht der IG Innenstadt durch Teile des IMOK gefährdet. Deutliche Kritik findet Hunstig zudem am Erprobungsradweg auf der Detmolder Straße.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema