Der Vorsitzende des Paderborner Schaustellervereins Hans-Otto Bröckling (l.) und Bürgermeister Michael Dreier verteilen nach der Eröffnung des Lunaparks Lebkuchen-Herzen an die Kinder. Hier freuen sich Milan (l.) und Elias aus Paderborn. - © Lisa Richter
Der Vorsitzende des Paderborner Schaustellervereins Hans-Otto Bröckling (l.) und Bürgermeister Michael Dreier verteilen nach der Eröffnung des Lunaparks Lebkuchen-Herzen an die Kinder. Hier freuen sich Milan (l.) und Elias aus Paderborn. | © Lisa Richter

NW Plus Logo Paderborn Der Paderborner Lunapark ist mit einigen Neuheiten zurück

Gäste und Schausteller freuen sich über einen Kirmes-Betrieb ohne Einschränkungen. Neu ist in diesem Jahr der Lunamarkt hinter der Paderhalle.

Lisa Richter

Paderborn. Die Freude bei den Paderbornern ist an diesem Wochenende groß. Zum ersten Mal seit zwei Jahren kann der Lunaprak wieder wie geplant stattfinden: ohne Corona-Einschränkungen und sogar mit einigen Neuheiten. In diesem Jahr feiert der Lunamarkt seine Premiere. Hier können Besucher in aller Ruhe über einen Markt mit rund 20 Ständen schlendern – von Gewürzen, über Schmuck bis hin zu Gartendeko. Wer Action braucht kommt natürlich bei den Fahrgeschäften vor der Paderhalle auf seine Kosten.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema