0
Neurochirurg Hassan Seif freut sich bei der täglichen Visite über die guten Fortschritte von Ingrid Sitzer, die nach einem Sturz ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten hat. - © Brüderkrankenhaus St. Josef
Neurochirurg Hassan Seif freut sich bei der täglichen Visite über die guten Fortschritte von Ingrid Sitzer, die nach einem Sturz ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten hat. | © Brüderkrankenhaus St. Josef

Paderborn Notoperation verhindert langfristige Schädigung

Bei einer Patientin des Paderborner Brüderkrankenhauses wird der Schädel aufgefräst und somit eine gefährliche Blutung gestoppt.

18.01.2022 | Stand 18.01.2022, 09:47 Uhr

Paderborn. Eine 78-jährige Frau stürzt, legt sich hin, doch es geht ihr immer schlechter: Über einen Notfall berichtet das Paderborner Brüderkrankenhaus St. Josef in einer Presseinformation.

Mehr zum Thema