0
An einem Strang ziehen die Schützen bei der Spendenaktion zugunsten der Flutopfer. "Bitte helfen auch Sie mit!", rufen Diözesanbundesmeister Mario Kleinemeier, Diözesanjungschützenmeister Daniel Fromme, ferner Reinhard Mattern (Kreisschützenoberst Büren), Franz Westermann (Kreisoberst Lippstadt) sowie Wolfgang Wannhof (1. Vorsitzender des Schützenkreises Gütersloh) auf. Das Foto mit weiteren Aktiven aus den Verbänden entstand vor dem Gradierwerk in Salzkotten. - © Spies
An einem Strang ziehen die Schützen bei der Spendenaktion zugunsten der Flutopfer. "Bitte helfen auch Sie mit!", rufen Diözesanbundesmeister Mario Kleinemeier, Diözesanjungschützenmeister Daniel Fromme, ferner Reinhard Mattern (Kreisschützenoberst Büren), Franz Westermann (Kreisoberst Lippstadt) sowie Wolfgang Wannhof (1. Vorsitzender des Schützenkreises Gütersloh) auf. Das Foto mit weiteren Aktiven aus den Verbänden entstand vor dem Gradierwerk in Salzkotten. | © Spies
Kreis Paderborn

Schützen sammeln mehr als 60.000 Euro für die Flutopfer

Die Spendenaktion „Gemeinsam stark – Schützen helfen“ läuft stark an. Auch das Wohnungs-Angebot der Salzkottener Bruderschaft wird stark nachgefragt.

26.07.2021 | Stand 25.07.2021, 17:45 Uhr

Kreis Paderborn. An diesem Wochenende geht der erste große Spendenbetrag aus der Spendenaktion „Gemeinsam stark – Schützen helfen" raus an die Opfer des verheerenden Jahrhunderthochwassers. „Hilfe ist dort, wo viele Menschen nicht nur ihr Hab und Gut in den Fluten verloren haben, sondern auch den Tod geliebter Menschen betrauern müssen, jetzt sofort und auf direktem Weg erforderlich", unterstreicht der Geschäftsführer des Diözesanverbandes Paderborn im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS), Manuel Tegethoff.

Mehr zum Thema