0
Deutlich zu sehen ist auf diesem Drohnenfoto die Kreisförmige Spur des Kreisgrabens, des allerletzten Restes eines jungsteinzeitlichen  Grabhügels. - © LWL-Archäologie/S. Gai
Deutlich zu sehen ist auf diesem Drohnenfoto die Kreisförmige Spur des Kreisgrabens, des allerletzten Restes eines jungsteinzeitlichen  Grabhügels. | © LWL-Archäologie/S. Gai

Paderborn "Entscheidende Puzzleteile": Grabhügel aus der Jungsteinzeit entdeckt

Im Paderborner Westen tauchen bei Grabungen Jahrtausende alte Relikte auf. Auch auf die Zeit der Römer lassen sich Rückschlüsse ziehen.

25.07.2021 | Stand 24.07.2021, 17:42 Uhr

Paderborn. Bereits seit 1998 bringen archäologischen Arbeiten des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am westlichen Stadtrand von Paderborn Erkenntnisse über die Besiedlungsgeschichte im Saatental.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG