0
Besonders am Parkplatz des Uni-Sportgeländes am Pohlweg wurden Fahrzeuge kontrolliert. - © Polizei Paderborn
Besonders am Parkplatz des Uni-Sportgeländes am Pohlweg wurden Fahrzeuge kontrolliert. | © Polizei Paderborn
Paderborn

Großkontrolle gegen Rennszene: 10-Kilo-Stein auf Messfahrzeug geworfen

Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße und technische Mängel an Farhzeugen festgestellt. Mehr als einhundert Platzverweise an Szenetreffpunkten ausgesprochen.

29.05.2021 | Stand 29.05.2021, 13:35 Uhr

Paderborn. Wie die Paderborner Polizei berichtet, ist das Themenfeld verbotener Beschleunigungsrennen durch gestiegene Fallzahlen, besonders im Stadtgebiet, wieder vermehrt in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und der Behörde gerückt. Die Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie entfallen zudem alternative Freizeitangebote und führen zu einer deutlichen Zunahme von Treffen der Szene. Dabei komme es zu deutlichen Beeinträchtigungen der Bevölkerung, beispielsweise durch Lärmbelästigungen, zahlreiche Beschwerden etwa von Anwohnern der Detmolder Straße seien Beleg dafür. Diese setze sich jedoch nicht nur aus bewussten Rasern und Posern, sondern auch Tunern zusammen. Am Freitagabend gab es deshalb im gesamten Stadtgebiet umfangreiche Kontrollen.

Mehr zum Thema