In Schloß Neuhaus fehlt ein Hausarzt. - © Unsplash (Themenfoto)
In Schloß Neuhaus fehlt ein Hausarzt. | © Unsplash (Themenfoto)

NW Plus Logo Paderborn Deutlich unterversorgt: Anreiz für neue Hausarztpraxis soll helfen

Im größten Paderborner Stadtteil ist die Situation nach der Schließung einer Hausarztpraxis aktuell schwierig. Nun ist ein Anreiz zur Niederlassung geschaffen worden.

Jochem Schulze

Paderborn-Schloß Neuhaus. Um die hausärztliche Versorgung im Stadtteil Schloß Neuhaus ist es nicht zum Besten bestellt. Aktuell können zwischen 1.000 und 1.200 Bürgerinnen und Bürger nicht wohnortnah behandelt werden. Diese Zahlen nannte Meike Kemper in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses Schloß Neuhaus-Sande. Die Referentin von Bürgermeister Michael Dreier beantwortete eine Anfrage der SPD-Fraktion. „Schloß Neuhaus ist unterversorgt. Doch unsere Möglichkeiten als Stadt, hier Abhilfe zu schaffen, sind beschränkt", sagte Kemper. Derzeit stünden für die insgesamt 26...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.