0
Die Chefärzte Heiner Gellhaus (l.) und Norbert Lindner haben ihre Fachklinken organisatorisch zu einem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie zusammengeführt. - © Brüderkrankenhaus St. Josef
Die Chefärzte Heiner Gellhaus (l.) und Norbert Lindner haben ihre Fachklinken organisatorisch zu einem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie zusammengeführt. | © Brüderkrankenhaus St. Josef
Paderborn

Orthopädie und Unfallchirurgie bilden Zentrum an Paderborner Krankenhaus

Am Brüderkrankenhaus entsteht zentrale Anlaufstelle für Erkrankungen am Bewegungsapparat.

17.01.2021 | Stand 16.01.2021, 17:40 Uhr

Paderborn. Erkrankungen des Bewegungsapparates sind komplex und fordern nach Angaben des Brüderkrankenhauses St. Josef in Paderborn sowohl einen hohen Grad an medizinischem Spezialwissen, als auch eine enge Vernetzung und Abstimmung der Fachärzte untereinander. Um dies sicherzustellen, vereint das Hospital jetzt die Klinik für Unfall- Hand- und Wiederherstellungschirurgie und die Klinik für Orthopädie, spezielle orthopädische Chirurgie und Sportmedizin unter einem gemeinsamen Zentrumsdach.

Mehr zum Thema