0
"Schwimmschlamm": Ein grüner Algenteppich breitet sich auf dem Padersee aus. - © Moritz Jülich
"Schwimmschlamm": Ein grüner Algenteppich breitet sich auf dem Padersee aus. | © Moritz Jülich

Paderborn Stadt bekämpft Algen im Padersee

Für die Paderborner Gewässer bedeutet der "Schwimmschlamm" nichts Gutes

Eva Mikolajczak
11.09.2019 | Stand 11.09.2019, 13:55 Uhr

Paderborn. Der Padersee färbt sich bisweilen grün und auch im Kolk im Riemeke Park sieht man nicht selten den sogenannten "Schwimmschlamm." Fast scheint es in Stillgewässern unvermeidlich, für eine gute Wasserqualität spricht es aber nicht. Verursacht werden die grünen Algen nämlich durch Vogelkot und sich zersetzende Brotresten.

realisiert durch evolver group